HOME

IG-Bau-Chef Klaus Wiesehügel: Steinbrück holt Gewerkschafter in Schattenkabinett

Er soll mehr linke Wähler an die SPD binden: Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge wird sich IG-Bau-Chef Klaus Wiesehügel in Steinbrücks Schattenkabinett um den Bereich Arbeit und Soziales kümmern.

SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück will IG-BAU-Chef Klaus Wiesehügel nach Informationen der "Bild"-Zeitung in sein Schattenkabinett holen. Der Gewerkschafter solle den Bereich Arbeit und Soziales übernehmen und eine Brücke zum Gewerkschaftslager schlagen, schreibt das Blatt.

Der Vorsitzende der IG Bauen-Agrar-Umwelt habe ein entsprechendes Angebot angenommen. Als Bundestagsabgeordneter der SPD von 1998 bis 2002 hatte er zu den schärfsten internen Kritikern von Schröders Reform-Agenda 2010 gehört. Die "Rente mit 67" bekämpfte die IG BAU unter Wiesehügels Führung am heftigsten von allen DGB-Gewerkschaften.

Steinbrück wollte sein Schattenkabinett zwischen Mai und Juli schrittweise vorstellen. Es soll zur Hälfte aus Frauen bestehen. Die SPD war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

nw/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel