A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Alle vier Jahre wieder

Vor einer Bundestagswahl, dem wichtigsten politischen Ereignis des Landes, spielen sich immer wieder die gleichen Szenen ab. Parteien und Politiker starten große Kampagnen mit ebenso großen Versprechen, plakatieren die Straßen bunt und diskutieren sich die Köpfe heiß. Kurzum: Sie tun alles, um Bürger von sich zu überzeugen. Der Grund: In einer repräsentativen Demokratie wie in Deutschland haben rund 60 Millionen Wahlberechtigte alle vier Jahre die Möglichkeit, ihre Vertreter zu bestimmen, die dann in den Bundestag einziehen. Dafür haben sie zwei Stimmen. Mit der ersten entscheiden sie sich direkt für einen Politiker aus dem eigenen Wahlkreis, mit der zweiten für eine Partei.

Politik
Politik
Seehofer und Göring-Eckardt: Schwarz-Grün 2017 möglich

Seltene Einigkeit: Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer und die Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, halten ein schwarz-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl 2017 prinzipiell für möglich.

Nachrichten-Ticker
Spitzenpolitiker befeuern schwarz-grüne Gedankenspiele

CSU-Chef Horst Seehofer und Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt haben schwarz-grüne Koalitionsüberlegungen für die Bundestagswahl 2017 weiter befeuert.

Nachrichten-Ticker
Seehofer äußert Sympathien für Schwarz-Grün im Bund

CSU-Chef Horst Seehofer könnte einem Koalitionsbündnis mit den Grünen nach der nächsten Bundestagswahl durchaus Positives abgewinnen.

Politik
Politik
Göring-Eckardt: Schwarz-Grün im Bund 2017 möglich

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hält nach der nächsten Bundestagswahl 2017 eine schwarz-grüne Koalition für möglich.

Nachrichten-Ticker
CDU-Generalsekretär Tauber für Schwarz-Grün im Bund

CDU-Generalsekretär Peter Tauber will sich dafür einsetzen, dass es nach der nächsten Bundestagswahl zu einer Koalition mit den Grünen kommt.

Politik
Politik
Merkel: Kein Anlass für Debatte über vorzeitigen Abtritt

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht keinen Anlass für Spekulationen über ein vorzeitiges Abtreten vor der Wahl 2017. Sie sei bei der Bundestagswahl 2013 gerne wieder angetreten, sagte die CDU-Chefin bei ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz in Berlin.

Nachrichten-Ticker
Umfrage: Vertrauenswürdigkeit der USA weiter gering

Nach den jüngsten Enthüllungen über die Spionageaktivitäten ist das Vertrauen der Bundesbürger in die USA weiter gering.

Nachrichten-Ticker
Union will Versicherte zu gesundem Verhalten ermuntern

Die Union will Krankenversicherte mit finanziellen Anreizen locken, mehr für ihre eigene Gesundheit zu tun.

Politik
Politik
Jeder Vierte will Merkel auch 2024 noch als Kanzlerin

Jeder vierte Deutsche (26 Prozent) wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch zu ihrem 70. Geburtstag in zehn Jahren noch regiert. 68 Prozent - also gut zwei Drittel - sind gegen eine so lange Zeit im Amt, wie eine Forsa-Umfrage für das Magazin "Stern" ergab.

Netzreaktionen zu Brasilien gegen Deutschland
Netzreaktionen zu Brasilien gegen Deutschland
"Das Spiel ist übrigens 14:2 in D-Mark ausgegangen"

35,6 Millionen Tweets während des Spiels Brasilien gegen Deutschland: Maßkrug zerschlägt Cocktailglas, die Jesus-Statue guckt nicht mehr hin. Eine Auswahl der witzigsten Tweets und Meme.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?