A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gescheiteter Kanzlerkandidat der SPD

Im politischen Bereich war Peer Steinbrück schon so gut wie alles: in jungen Jahren ein "Radikaler", auf den der Verfassungsschutz ein Auge geworfen hatte, später persönlicher Referent von Bundesministern, Staatssekretär und Landeswirtschaftsminister in Schleswig-Holstein, Landes- und Finanzminister in Nordrhein-Westfalen, danach dort Ministerpräsident, schließlich Bundesfinanzminister der Großen Koalition, zuletzt mit bis zu 25.000 Euro Honorar gut bezahlter Vortragsredner. Bei der Bundestagswahl 2013 wollte er Angela Merkel aus dem Kanzleramt vertreiben. Das mochte ihm allerdings nicht gelingen. Obwohl er eine weitere Große Koalition ablehnte wie, haben sich Gabriel und Steinmeier dennoch nicht gescheut, diese einzugehen. Steinbrück selbst hat auf einen Ministerposten verzichtet, bleibt aber MdB und ordentliches Mitglied des Auswärtigen Ausschusses. Peer Steinbrück ist passionierter Schachspieler und Freund von Altkanzler Schmidt, hat drei Kinder und lebt in Bonn.

Politik
Politik
Fragen und Antworten: Löchrige Mietpreisbremse, wütende Makler

Beschlossen, wieder aufgeschnürt, nochmal beschlossen. Beim SPD-Wunschprojekt einer Mietpreisbremse hat die große Koalition schon ein recht sonderbares Schauspiel aufgeführt.

Wahlsieg in Hamburg
Wahlsieg in Hamburg
Die Scholz-Formel - was die SPD lernen kann

Wahlergebnisse von mehr als 40 Prozent sind für SPD-Politiker so selten wie Goldnuggets im Müsli. Olaf Scholz hat es in Hamburg geschafft. Wie?

Bürgerschaftswahl in Hamburg
Bürgerschaftswahl in Hamburg
Scholz merkelt die CDU kaputt

Knapp 46 Prozent! Das ist ein geradezu paranormales Ergebnis für die SPD. Scholz hat in Hamburg einen alten Lehrsatz bewiesen: Wahlen werden in der Mitte gewonnen.

Treffen mit Viktor Orbán
Treffen mit Viktor Orbán
Merkels Besuch beim Brandstifter

Kaum ein Regierungschef ist in der EU so umstritten wie Ungarns Viktor Orbán. Jetzt besucht ihn Angela Merkel erstmals in Budapest. Im Sinne des Westens sollte sie dort nicht zimperlich auftreten.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Wer die Presse manipuliert

Natürlich ist es Quatsch zu glauben, der CIA würde die deutschen Medien steuern. Grund zur Selbstkritik haben wir trotzdem. Denn es gibt Abhängigkeiten.

Von Viva bis
Von Viva bis "CircusHalligalli"
So schräg starteten Joko und Klaas ihre Karrieren

Joko und Klaas sind aus dem Fernsehen kaum wegzudenken. Doch die beiden begannen ihre Karriere getrennt voneinander. Wir werfen einen Blick zurück zu den Anfängen ihrer TV-Laufbahn.

Keine neue Schulden
Keine neue Schulden
Erster ausgeglichener Bundeshaushalt seit 1969 steht

Die Schlussrunde um Etat-Poker dauerte 14 Stunden. Das Ergebnis ist dennoch keine Überraschung: Der erste Bundeshaushalt ohne neue Schulden seit über 40 Jahren steht. Vorerst aber nur auf dem Papier.

Nachrichten-Ticker
Deutsche gespalten über linken Ministerpräsidenten

In der Bewertung eines Ministerpräsidenten der Linken, wie er in Thüringen bald gewählt werden könnte, zeigen sich die Deutschen in dem neuen ZDF-"Politbarometer" gespalten: Wenn mit Bodo Ramelow erstmals ein Linken-Politiker das Amt eines Länderregierungschefs übernähme, fänden das bundesweit 29 Prozent gut und 40 Prozent schlecht, heißt es in der vom ZDF veröffentlichten Erhebung.

Nachrichten-Ticker
Deutsche gespalten über Ministerpräsident der Linken

In der Bewertung eines Ministerpräsidenten der Linken, wie er in Thüringen bald gewählt werden könnte, zeigen sich die Deutschen in dem neuen ZDF-"Politbarometer" gespalten: Wenn mit Bodo Ramelow erstmals ein Linken-Politiker das Amt eines Länderregierungschefs übernähme, fänden das bundesweit 29 Prozent gut und 40 Prozent schlecht, heißt es in der vom ZDF veröffentlichten Erhebung.

Nachrichten-Ticker
Deutsche gespalten über Ministerpräsident der Linken

In der Bewertung eines Ministerpräsidenten der Linken, wie er in Thüringen bald gewählt werden könnte, zeigen sich die Deutschen in dem neuen ZDF-"Politbarometer" gespalten: Wenn mit Bodo Ramelow erstmals ein Linken-Politiker das Amt eines Länderregierungschefs übernähme, fänden das bundesweit 29 Prozent gut und 40 Prozent schlecht, heißt es in der vom ZDF veröffentlichten Erhebung.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Peer Steinbrück auf Wikipedia

Peer Steinbrück ist ein deutscher Politiker. Er ist seit 2005 Bundesminister der Finanzen und war von 2002 bis 2005 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit 2005 ist er auch stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender.

mehr auf wikipedia.org