A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gescheiteter Kanzlerkandidat der SPD

Im politischen Bereich war Peer Steinbrück schon so gut wie alles: in jungen Jahren ein "Radikaler", auf den der Verfassungsschutz ein Auge geworfen hatte, später persönlicher Referent von Bundesministern, Staatssekretär und Landeswirtschaftsminister in Schleswig-Holstein, Landes- und Finanzminister in Nordrhein-Westfalen, danach dort Ministerpräsident, schließlich Bundesfinanzminister der Großen Koalition, zuletzt mit bis zu 25.000 Euro Honorar gut bezahlter Vortragsredner. Bei der Bundestagswahl 2013 wollte er Angela Merkel aus dem Kanzleramt vertreiben. Das mochte ihm allerdings nicht gelingen. Obwohl er eine weitere Große Koalition ablehnte wie, haben sich Gabriel und Steinmeier dennoch nicht gescheut, diese einzugehen. Steinbrück selbst hat auf einen Ministerposten verzichtet, bleibt aber MdB und ordentliches Mitglied des Auswärtigen Ausschusses. Peer Steinbrück ist passionierter Schachspieler und Freund von Altkanzler Schmidt, hat drei Kinder und lebt in Bonn.

Lifestyle
Lifestyle
"Der Professor": Joachim Sauer wird 65

Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

Kultur
Kultur
Besondere Momente: dpa stellt "Bilder des Jahres" vor

Es war ein Rückblick auf wichtige Szenen und besondere Momente des vergangenen Jahres: Die Nachrichtenagentur dpa hat in Hamburg ihre "Bilder des Jahres 2013" vorgestellt.

DPA-Bilder des Jahres
DPA-Bilder des Jahres
Die besten Nachrichtenfotos 2013

Einmal im Jahr lässt die Nachrichtenagentur DPA die Leistungen ihrer Fotografinnen und Fotografen von einer unabhängigen Jury bewerten. Das hier sind die Siegerfotos.

Nachrichten-Ticker
Merkel nutzt Bundestags-Generaldebatte für Eigenlob

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich bei der mit Spannung erwarteten Generaldebatte im Bundestag nur einmal angriffslustig gezeigt: "Ihr Versuch, über die Tatsachen zu sprechen, ist gründlich danebengegangen", sagte Merkel unter dem Gelächter ihrer Fraktion zu Katja Kipping.

Putin-Hitler-Vergleich
Putin-Hitler-Vergleich
Vorsicht, wenn Schäuble "spontan" wird

Kanzerlin Merkel hat sich distanziert, Außenminister Steinmeier auch, die russische Administration empört sich - zu Recht. Nun rudert Finanzminister Schäuble zurück. Zu spät.

Interview mit Peer Steinbrück
Interview mit Peer Steinbrück
"Vergleiche mit der Nazi-Zeit entgleiten immer"

Kunstvolle Modelle historischer Schiffe stehen in seinem Büro. Und ein Nashorn. Ein Gespräch mit Ex-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (SPD) über die Krim-Krise, Europa und die Türkei.

Gesine Schwan bei
Gesine Schwan bei "Jung & Naiv"
Die Schuldenbremse ist "unsinnig"

Politikprofessorin Gesine Schwan ist Expertin für "good governance". Was das bedeutet und warum Sparen zulasten der zukünftigen Generation gehen kann, erklärt sie im "Jung & Naiv"-Interview.

Nachrichten-Ticker
Bürger halten Union für treibende Kraft in Koalition

Trotz der intensiven Debatten über SPD-Projekte wie Mindestlohn und Rente mit 63 sehen die Bundesbürger die Union als prägend für die Regierungsarbeit an.

Nebeneinkünfte der Abgeordneten
Nebeneinkünfte der Abgeordneten
Gauweiler räumt halbe Million ab

Er ist selten im Bundestag, offenbar hat er Lukrativeres zu tun: Peter Gauweiler (CSU) ist dank seiner Nebenjobs Spitzenverdiener unter den Abgeordneten. Ein Überblick.

Dokumentation
Dokumentation "Der geplünderte Staat"
Die Schattenschuldenwirtschaft

Seit Jahren finanziert die öffentliche Hand Bauvorhaben wie Schulen, Autobahnen oder Konzertsäle mithilfe großer Konzerne. Unter Geheimhaltung - und auf Kosten der Steuerzahler.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Peer Steinbrück auf Wikipedia

Peer Steinbrück ist ein deutscher Politiker. Er ist seit 2005 Bundesminister der Finanzen und war von 2002 bis 2005 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit 2005 ist er auch stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender.

mehr auf wikipedia.org