HOME

Neuregelung: Bundestag erhöht Minijob-Grenze auf 450 Euro

Minijober dürfen in Deutschland künftig mehr verdienen. Der Bundestag hat die Verdienstgrenze um 50 Euro auf 450 Euro erhöht. Verbunden mit der Neuregelung ist auch eine Änderung im Rentenrecht.

Der Bundestag hat die Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs von 400 auf 450 Euro beschlossen. In namentlicher Abstimmung votierten am Donnerstag 315 Abgeordnete von Union und FDP dafür, 268 Parlamentarier der Opposition stimmten dagegen.

Die Minijob-Grenze war seit 2003 nicht mehr angehoben worden. Flankiert werden soll die Neuregelung durch eine Versicherungspflicht für die gesetzliche Rentenversicherung - aus der sich die Minijobber auf Antrag aber befreien lassen können. Derzeit arbeiten etwa sieben Millionen Menschen in Deutschland in Minijobs brutto für netto.

fle/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel