HOME
Angela Merkel spricht mit Sigmar Gabriel

Anti-Terror-Kampf und Co.

Koalition einigt sich auf Integrationsgesetz - worum es geht

2015 fast 60 Milliarden Stunden

Grafik zeigt: Die Deutschen schuften immer mehr

Internationaler Frauentag - Eine Frau rollt die Ärmel hoch

Internationaler Frauentag

Gleiche Chancen im Job? Von wegen!

Bei "Hart aber fair" mit Frank Plasberg wurden die Chancen der Flüchtlinge auf dem deutschen Arbeitsmarkt diskutiert

"Hart aber fair"

Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt: "Du muscht schaffe, du muscht schwitze!"

Doch keine Ausnahmen für Flüchtlinge beim Mindestlohn: Angela Merkel wahrt den Koalitionsfrieden mit der SPD.

Einigung der Koalition

Einschränkungen beim Mindestlohn für Flüchtlinge? CDU rudert zurück

Deutschunterricht für Flüchtlinge

Bundesagentur für Arbeit

Warum der Arbeitsmarkt 350.000 Flüchtlinge pro Jahr verkraftet

Schatten eines Malers an der Hauswand

Studie zu Schattenwirtschaft

Bis zu 300.000 Flüchtlinge arbeiten schwarz

Bei der "Vererbung" von Arbeitslosigkeit sind Westdeutsche stärker betroffen als Ostdeutsche oder Deutsche mit Migrationshintergrund

2,92 Millionen Jobsuchende

Arbeitslosigkeit auf niedrigstem Januarwert seit 1991

Menschen mit Einkaufstüten in der Fußgängerzone

Trotz aller Krisen

Deutsche in Konsumlaune: Wirtschaft wächst, Aussichten gut

Plattenbauten in Potsdam

Interview mit Konfliktforscher

Haben wir schon jetzt Ghettos in Deutschland?

Von Alexander Meyer-Thoene
Experten erwarten, dass die kauflustigen Verbraucher auch im kommenden Jahr Deutschland auf Wachstumskurs halten.

Gute Aussichten für 2016

Verbraucher halten Deutschland auf Wachstumskurs

Erst nach drei Monaten in Deutschland dürfen Asylanten in Deutschland ihren Beruf ausüben

Konjunktur-Prognose

IfW optimistisch für 2016 - Flüchtlinge nach und nach integriert

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere präsentiert den neuen Flüchtlingsausweis: Das Dokument mit Namen "Ankunftsnachweis" soll die Organisation der Flüchtlingslage in Deutschland erleichtern.

Kabinettsbeschluss

Flüchtlingsausweis soll Asylverfahren verkürzen

Werbeplakate der deutschen AfD und des französischen Front National

Nach Triumph bei Regionalwahlen

Wie sich Front National und AfD unterscheiden – und wo sie einer Meinung sind

Eine Frau beim Teppichknüpfen. Ein Ajatollah kritisiert Frauen-Boom auf dem iranischen Arbeitsmarkt

Wegen Scheidungs-Gefahr

Ajatollah fordert Arbeitsverbot für Frauen

Die Agentur für Arbeit will in Zukunft den Aufenthaltsstatus erfassen

Neue Arbeitslosenstatistik

Agentur für Arbeit ermittelt Joberfolg von Flüchtlingen

Ein Daimler-Mitarbeiter erklärt einem Flüchtling im Brückenpraktikum die Montage im Mercedes-Benz Werk Untertürkheim in Stuttgart

Tropfen auf dem heißen Stein?

Telekom, Bahn, Daimler: Das tun deutsche Konzerne für Flüchtlinge

Flüchtlinge an der Grenze nach Deutschland

DIW-Einschätzung

Deutschland kann die Flüchtlingskrise finanziell stemmen

Eine Berufsberaterin der Agentur für Arbeit füllt in einer Erstaufnahmeeinrichtung mit einem Flüchtling einen Fragebogen aus

Einstieg in den Job

Welche Chancen Flüchtlinge tatsächlich auf dem Arbeitsmarkt haben

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober auf 2,649 Millionen gesunken

Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahl auf Rekordtief - 59.000 Erwerbslose weniger als im Vormonat

Ein Kind in der EU gehört zu den großen Verlierern

Studie zur Gerechtigkeit

Kinder und Jugendliche sind Europas Verlierer

Mujtaba Sayed ist Flüchtling und macht derzeit ein Praktikum bei Siemens. Wie viel ihm das bedeutet? "Alles", sagt er.

Integration in den Arbeitsmarkt

Flüchtlinge in Deutschland: Jung, männlich, gebildet, sucht Arbeit

Bundesarbeitsministerin optimistisch

Nahles erwartet tausende neue Jobs in Flüchtlingshilfe

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf der Zukunftskonferenz der CDU im sächsischen Schkeuditz

+++ Flüchtlingskrise-Newsticker +++

Merkel fordert konsequentere Abschiebungen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(