VG-Wort Pixel

"heute wichtig" zur Woche der Vielfalt Youtuber Jan Zimmermann hat Tourette: "Ich beleidige leider immer die Polizei"

Gewitter im Kopf - Zimmermann und Lehmann
Jan Zimmermann (li.) betreibt gemeinsam mit Tim Lehmann den Podcast "Gewitter im Kopf", der das Leben mit Tourette thematisiert.
© Picture Alliance
Jan Zimmermann klärt auf seinem Youtube-Kanal "Gewitter im Kopf" Menschen über das Tourette-Syndrom auf. Meistens sind die Reaktionen ehrlich und nett, doch manchmal werden ihm als vermeintliches Heilmittel auch Teufelsaustreibungen empfohlen.

"Gisela" nennt Jan Zimmermann sein Tourette, weil das mit seiner eigenen Haltung rein gar nichts zu tun hat, was da manchmal aus seinem Mund kommt. Zimmermann ist Anfang 20 und hat das Tourette-Syndrom. In der 302. Folge von "heute wichtig" erklärt er: "Das Tourette-Syndrom ist eine Tic-Störung und führt dazu, dass die betroffene Person unwillkürliche Bewegungen, Zuckungen, Geräusche oder in seltenen Fällen sogar Wortlaute von sich gibt. Das sind die sogenannten Tics." Genau diese Mischung ist es auch bei Jan Zimmermann, er hat auch die eher seltene Form der vokalen Tics. Die neuropsychiatrische Erkrankung scheint erblich bedingt zu sein, doch die Ursache ist bis heute ungeklärt, so die Tourette Gesellschaft Deutschland e.V.. 

"Social Media ist nicht immer ein freundlicher Ort"

Jan Zimmermann geht mit seiner eigenen Krankheitsgeschichte sehr offen um. Auf seinem Youtube-Kanal "Gewitter im Kopf" schauen ihm regelmäßig Hunderttausende dabei zu, wie er über Tourette aufklärt, oft auch humorvolle Videos hochlädt. Die meisten reagieren interessiert und zugewandt, doch es gibt auch andere Reaktionen, berichtet Jan: "Es gibt Videos im Internet, auf denen mir Dinge wie Teufelsaustreibung empfohlen werden. Das finde ich auf den ersten Blick ganz lustig, aber manche Leute meinen das wirklich ernst und glauben daran."  

Michel Abdollahi
© TVNOW / Andreas Friese

Podcast "heute wichtig"

Klar, meinungsstark, auf die 12: "heute wichtig" ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an – mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus stern- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer "heute wichtig" hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.

 

"Gisela" hat ein Problem mit Autoritäten wie der Polizei 

Im Gespräch mit Michel Abdollahi berichtet Jan Zimmermann auch davon, dass er in der Regel vorher merkt, wenn die Tics kommen: "Anhand des Vorgefühls kann ich aber nur unterscheiden, ob das ein vokaler oder ein motorischer Tic sein wird. Ich kann aber zum Beispiel nicht sagen, welches Wort gleich kommt." Dafür gibt es bestimmte Situationen, in denen er schon fast sicher sagen kann, dass Gisela sich wieder äußern wird. Zum Beispiel wenn er in der Nähe der Polizei ist. Unterdrücken kann er es allerdings nicht: "Die Polizei strahlt Autorität aus. Da weiß jeder, die beschimpft man nicht. Aber das ist für mein Tourette-Syndrom sozusagen das ‘gefundene Fressen’. Das ist wie ein Trigger für mich." 

Ihr Abo für "heute wichtig"  

Verpassen Sie auch sonst keine Folge von "heute wichtig" und abonnieren Sie unseren Podcast bei: Audio Now, SpotifyApple PodcastsDeezerCastbox oder in ihrer Lieblings-Podcast-App. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.

dho

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker