VG-Wort Pixel

Wille des Ministeriums "Gorch Forck" soll bleiben


Trotz schwerwiegender Mängel soll die "Gorch Fock" aus Sicht des Verteidigungsministeriums Ausbildungsschiff der Marine bleiben. Das geht aus einem Bericht des Ministeriums hervor.

Trotz schwerwiegender Mängel soll die "Gorch Fock" aus Sicht des Verteidigungsministeriums Ausbildungsschiff der Marine bleiben. Das geht aus einem Bericht des Ministeriums hervor, der am Freitag der Nachrichtenagentur dpa vorlag und über den auch die Zeitung "Die Welt" berichtet. Man sei zuversichtlich, dass "die "Gorch Fock" auch weiterhin ihren Auftrag als Segelschulschiff der Deutschen Marine erfüllen wird", heißt es darin.

Der Bericht stellt zugleich eine mangelnde Dienstaufsicht und "sonstiges Fehlverhalten" der Schiffsführung fest. Der Kommandant Norbert Schatz kommt demnach nicht zurück. Er habe selbst darum gebeten, nicht wieder eingesetzt zu werden. Schatz war Anfang des Jahres nach Vorfällen rund um den tödlichen Sturz einer Kadettin aus der Takelage zunächst abberufen worden.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker