HOME

Zwischenfall in Hongkong: Airbus rammt Lieferwagen auf Rollbahn

Ein großer Airbus vom Typ A330 rollt zur Startbahn, als ihm ein Flughafenfahrzeug in die Quere kommt und das linke Triebwerk das Dach aufschlitzt. Ein Video zeigt den Zusammenstoß und die dramatische Rettungsaktion.

Airbus A330 von Dragonair

Blick aus dem Flugzeugfenster des Airbus A330 von Cathay Dragon auf das Fahrzeug mit dem eingeklemmten Fahrer

Der Hong Kong International Airport gehört mit mehr als 68 Millionen Passagieren zu den geschäftigsten in Asien. Am Donnerstagnachmittag kam es beim Start eines Airbus A330-300, der auf dem Weg nach Penang in Malaysia war, zu einem Zwischenfall.

Die Maschine mit 295 Fluggästen und Besatzungsmitgliedern an Bord kam nicht weit. Zwar rollte der zweistrahlige Großraumjet nach dem Pushback vom Gate bereits mit eigener Kraft in Richtung Startbahn, doch dann kreuzte plötzlich ein Wartungsfahrzeug den Rollweg.

Es kam zum Zusammenprall: Das linke Triebwerk knallte gegen den Minivan und schob das Fahrzeug noch viele Meter über das Vorfeld. Ein Video zeigt die dramatischen Momente: Flughafenmitarbeiter laufen in Richtung der Pilotenkanzel, um die Cockpit-Crew auf den Crash aufmerksam zu machen.

Die Fluggesellschaft Cathay Dragon, früher Dragonair, bestätigte inzwischen das Unglück. An Bord wurde niemand verletzt. Doch schlimmer sieht für den Fahrer aus: "Er wurde am Kopf und Schulter verletzt und bei Bewusstsein zur Behandlung in das Krankenhaus von Lantau eingeliefert“, schreibt die "South China Morning Post".

Warum der Fahrer des Wartungsfahrzeuges die merkwürdige Route einschlug, bleibt unklar. Eine Untersuchung wurde inzwischen eingeleitet. Die Passagiere des Fluges KA691 mussten zurück zum Gate und erreichten Penang mit einer Ersatzmaschine und dreistündiger Verspätung. 

tib

Wissenscommunity