HOME

Ein Land vor Trump: Als Amerika noch unschuldig war

Von Alabama bis Wyoming und von Alaska bis Wisconsin: Ein Bildband zeigt grandiose Fotos aus den 125 Jahren der Zeitschrift "National Geographic". Eine fotografische Hommage an ein Land und seine Bewohner.

Alaska

W. Robert Moore, 1956: Alaska

Die Gewinnerin des Schönheitswettbewerbs Miss Artic Circle  am Nationalfeiertag des 4. Juli 1956 in dem Ort Kotzebue 

Ein riesiges Land voller Widersprüche: Die Fotografinnen und Fotografen der Zeitschrift "" haben über mehr als hundert Jahre die Entwicklung der USA dokumentiert. Ihre Fotos von atemraubenden Naturlandschaften und modernen Industriekulissen, ländliche Idyllen und hektischen Großstädten lieferten und liefern den Lesern das dramatische Bild einer Nation voller Kontraste.

Aus dem umfangreichen Material im Fotoarchiv des Verlages haben Jeff Klein, Joe Yogerst, David Walker und Reuel Golden eine Reise durch Geschichte einer Nation im XXL-Format zusammengestellt. Mit Hunderten von Aufnahmen wurde das Projekt so umfangreich, dass ein großformatiger Bildband nicht ausreichte. Deshalb hat der Verlag Taschen aus dem Vorhaben zwei opulente Bücher im Schuber hergestellt.

Nach einem Vorwort des Fotojournalisten David Walker folgen die Bilder aus jedem einzelnen Bundesstaat in alphabetischer Reihenfolge. Die ausführlichen Bildlegenden erzählen die Geschichten hinter den Aufnahmen - und liefern damit eine visuelle Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika.


tib

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity