HOME

Fotowettbewerb National Geographic 2018: Das sind die besten Reisefotos des Jahres

Wale, Menschen, Metropolen: Wir stellen die Gewinnerfotos aus drei Kategorien des Wettbewerbs "National Geographic Travel Photographer" des Jahres 2018 vor.

National Geographic 2018 Travel Photographer of the Year

Das Siegerbild des Fotowettbewerbs von National Geographic:  Die Japanerin Reiko Takahashi hat mit ihrer Aufnahme den Hauptpreis in dem renommierten Fotowettbewerb National Geographic Travel Photographer of the Year gewonnen.

Reiko Takahashi heißt die Glückliche. Ihr Unterwasserbild eines jungen Wales beim Tauchen in den Gewässern in der Nähe von Okinawa wurde zum besten Bild beim Fotowettbewerb Reisefotografie von der US-Ausgabe der Zeitschrift "National Geographic" gekürt.

"Ich hatte das Glück an meinem ersten Tag beim Schnorcheln in der Nähe der japanischen Insel Kumejima auf einen Buckelwal mit meinem Kalb zu treffen", sagt Takahasi. "Die meiste Zeit blieb das Kalb dicht bei der Mutter. Irgendwann begann es zu springen und klopfte in unserer Nähe mit der Schwanzflosse auf das Wasser - es war sehr freundlich und neugierig. Schließlich kam die Mutter herangeschwommen, um mit ihrem Kalb wieder wegzuschwimmen", berichtet die japanische Fotografin, die im richtigen Moment auf den Auslöser drückte. Und sie gesteht: "Ich habe mich sehr in das Kalb verliebt: Es ist sehr energiegeladen, groß mit einer wunderschönen Schwanzflosse."

National Geographic Travel Photographer of the Year 2018

Insgesamt wurden für den diesjährigen Wettbewerb 13.000 Fotos eingereicht. Voraussetzungen für die Teilnahme zum National Geographic Travel Photographer of the Year ist, dass die Fotos innerhalb der letzten zwei Jahre entstanden sind.

Die Gewinnerin aus Japan hat als ersten Preis 10.000 US-Dollar erhalten. Die Zweit- und Drittplatzierten bekamen je einen Scheck über 2500 US-Dollar. Sieger in der Städte-Kategorie wurde der Japaner Hiro Kurashina mit einer Straßenszene aus Nagasaki in Japan. In der Kategorie Menschen erhielt Alessandra Meniconzi den ersten Preis für das Foto eines in der Mongolei fotografierten Mädchens.

Auf den folgenden Seiten der Fotostrecke zeigen wir die Siegerfotos in folgenden Kategorien: Natur, Menschen und Städte.

+++ Lesen Sie auch: "Villa Manzu in Costa Rica - In dieser Luxusvilla verbringen die Kardashians ihren Urlaub" +++

Lost Places: Gespenstische und verlassene Orte – so mystisch kann Brandenburg sein
tib

Wissenscommunity