HOME

Besondere Reisen: Film ab: Wenn Drehorte zu Reisezielen werden

Ob "Star Wars", "Harry Potter" oder "Game of Thrones" - manche Kulissen aus berühmten Fernseh- und Kino-Klassikern sind längst zu Touristenattraktionen avanciert. Gehen Sie mit uns auf  Entdeckungsreise zu den spannendsten Drehorten.

Dubrovnik, Kroatien

Dubrovnik, Kroatien: "Game of Thrones"

Weit mehr als nur Teile der zweiten Staffel von der amerikanische Fantasy-Fernsehserie wurde seit 2011 in der mittelalterlichen Hafenstadt an der Adria gedreht, der Hauptstadt Königsmund der Sieben Königslande an der Küste von Westeros.

Sich den Film nicht nur auf der Leinwand oder auf dem Fachbildschirm ansehen, sondern selbst einmal in den Kulissen der persönlichen Lieblingsfilme stehen. Auch nicht im Studio, sondern zu den realen Drehorten reisen und die einmaligen Landschaften bestaunen, in denen berühmte Schauspieler ihre Auftritte hatten.

Doch wo liegen all diese Drehorte? Ein Buch, das in der Reiseführerreihe Lonely Planet erschienen ist, verrät unter dem Titel "Film ab! Eine Reise zu den spannendsten Drehorten der Welt", wo sich die Schauplätze befinden.

In diesem Führer für cineastisch veranlagte Traveller sind mehr als hundert Filmen aufgelistet. Mit jeweils einem Foto, Erklärungen sowie einen Kartenausschnitt werden die Streifen vorgestellt. Auch wird die Jahreszahl des jeweiligen Drehs genannt.

Dieser kleine Bildband im Taschenbuchformat macht Lust auf besondere Reisen - und auf den nächsten Kinobesuch.

+++ Klicken Sie sich auch durch die Fotostrecke: "Abenteuer in Deutschland -Diese zehn skurrilen Reise-Ziele kennen Sie bestimmt noch nicht" +++

tib

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(