HOME

Erfolgreicher Youtube-Clip: Flughöhe Null: So arbeitet eine Stewardess im Homeoffice

Das Coronavirus hat sie zuhause eingesperrt: den kanadischen Comedian Wes Barker und seine Frau Kristen, einer Flugbegleiterin. Dann haben beide eine witzige Idee: Sie spielen Flugzeug im Homeoffice. Der Clip wurde in einer Woche schon 1,5 Millionen Mal angeklickt.

Sicherheitshinweis: Die Flugbegleiterin Kristen Gillett erklärt, wo sich in diesem Wohnzimmer die Notausgänge befinden

Sicherheitshinweis: Die Flugbegleiterin Kristen Gillett erklärt, wo sich in diesem Wohnzimmer die Notausgänge befinden

Er sitzt auf der Couch mit dem Laptop auf den Knien, sie kommt mit einem kleinen Tablett daher und serviert den Willkommens-Cocktail: "Möchten Sie einen Drink?", fragt Kristen Gillett, die eine Stewardess-Uniform trägt. So beginnt die Szene eines Youtube-Clips, die nicht zu Beginn einer Flugreise in der Kabine gedreht wurde, sondern im Wohnzimmer eines Paares in Kanada.

Bei der Person auf der Couch handelt es sich um den in Kanada bekannten Comedian Wes Barker, der mit Kristen Gillett verheiratet ist, einer Flugbegleiterin von Westjet Airlines, einer Billigfluggesellschaft, die in Calgary beheimatet ist. Auch Kristen kann im Moment aufgrund des zusammengestrichenen Flugplans ihren Job nicht ausüben.

Sie liebt aber ihren Beruf und kann selbst am Boden und ans Homeoffice gefesselt auf das Durchspielen der Durchsagen und Serviceleistungen vor und während eines Fluges nicht verzichten. So haben die beide kurzerhand die flugtypischen Rituale aus der Kabine in ihr Wohnzimmer verlegt.

Vor dem Start bittet sie ihren Mann, den Laptop zu schließen, und sie weist auf die Notausgänge hin - in diesem Fall die Balkontür hinter der Gardine. Klassisch ist auch die Situationskomik bei der Auswahl eines Snacks – "süß oder salzig?" – oder beim Gang auf die Flugzeugtoilette: Dabei hat sie sich auf einen Stuhl neben die Badezimmertür ihres Appartements gesetzt und isst einen Salat. Diese Einstellung erinnert an einen typischen Moment beim Blick in der Flugzeug-Galley, wenn man das stille Örtchen über den Wolken aufsuchen möchte.

Unter dem Titel "When Flight Attendants works from Home" hat Wes Baker den Clip auf seinem Youtube-Portal hochgeladen, der sich sofort zum Renner entwickelt hat: In nur einer Woche wurde das vierminütige Video schon fast 1,5 Millionen Mal angesehen.

Doch der zunächst so lustige Clip ist auch mit einer bitteren Wahrheit verbunden: Der weltweite Luftverkehr ist fast zum Erliegen gekommen. Hunderttausende von Cockpit- und Kabinen-Crews sind im Homeoffice. Das bedeutet für diesen Beruf jedoch Arbeitslosigkeit. Zehntausende Mitarbeiter der Luftfahrt-Branche werden durch die Covid-19-Krise ihren Job verlieren.

Lesen Sie auch:


Wissenscommunity