HOME

Tipps: Im Club Eros gibt es Hausmannskost

none

Anreise: Flüge nach Buenos Aires starten von allen großen deutschen Flughäfen, am komfortabelsten sind die Flüge Frankfurt-Buenos Aires mit der Lufthansa oder die über Madrid, die von Iberia und Aerolineas Argentinas angeboten werden. Flüge gibt es bereits ab 900 Euro in der Economy-Class. Reisezeit: Am angenehmsten ist es von September bis November (Frühling) und von Februar bis Mai (Herbst). Im argentinischen Sommer ist es in Buenos Aires oft drückend heiß und schwül. Vorwahl für Argentinien 0054/, für Buenos Aires 0054 11/ Unterkunft: In Palermo Viejo gibt es einige kleine Hotels in alten Bürgerhäusern. Im 1555 Malabia House gruppieren sich 15 wunderschön renovierte Zimmer um drei Innenhöfe. DZ ab 65 Euro (1555 Malabia, Tel./Fax: 48 33 24 10, www.malabiahouse.com.ar), das schicke Bo Bo Hotel hat sieben DZ ab 60 Euro (Guatemala 4882, Tel.: 47 74 05 05, www. bobohotel.com). Unter www.bytargentina.com kann man ganz einfach Ferienwohnungen jeder Größe wochenweise mieten (Appartement für zwei Personen ab 130 Euro die Woche), dort auch mehr Infos zu Hotels. Große Hotelketten bieten im Internet unter www.hrs.com Zimmer zu Schnäppchenpreisen an. Essen in Palermo Viejo: Bestes Grillfleisch und alle Klassiker der argentinischen Küche gibt es bei Lo de Jesœs, Gurruchaga 1406, Tel.: 48 31 19 61, ein Bife de lomo kostet etwa vier Euro, typische Beilagen wie gegrillter Käse mit Kräutern (provoleta) oder Kürbispüree gibt es für zwei Euro. Ganz populär: Club Eros, Uriarte 1609, Tel.: 48 32 13 13 (Rumpsteak drei Euro). Moderne argentinische Küche serviert Freud & Fahler Gurruchaga 1750, Tel.: 48 33 21 53, köstlich: das Rinderfilet in Süßweinsoße (sieben Euro). Hausgemachte Pasta (z. B. Ravioli mit Kürbisfüllung) und exzellenten Carpaccio gibt es im Grappa, El Salavador 5802, Tel.: 48 99 25 77, drei Gänge für zwei Personen mit Wein etwa 30 Euro. Berühmt für seine Austern und Meeresfrüchte ist das Coyar de Buitres, Honduras 5702, Tel.: 47 74 51 54. Hauptgerichte bis sieben Euro. Feinschmecker sollten sich einen Besuch im Nectarine im Stadtteil Recoleta gönnen. Es gilt als das beste Restaurant in Buenos Aires. Köstlich: die karamellisierte Fasanenbrust in Anis und Langusten auf Chai-Tee-Sauce. Vier Gänge mit Wein für zwei Personen etwa 75 Euro. Vicente López 1661, hinten rechts in der Passage, Tel.: 48 13 69 93. Ausgehen in Palermo Viejo: Rund um die Plaza Cortázar reiht sich Bar an Bar, der Klassiker ist das El Taller. Ein paar Straßen weiter kann man auf der Dachterrasse des Lomo erstklassige Cocktails für drei Euro trinken, Costa Rica 4661, Tel.: 48 33 32 00. Auf dem Dach der Bar El Diamante sehen Nachtschwärmer der Sonne beim Aufgehen zu. Malabia 1688, Tel.: 48 31 57 35. Einkaufen in Palermo Viejo: Sabater Hermanos verkauft handgemachte Edelseife, Gurruchaga 1821, Tel.: 48 33 30 04. Calma Chicha hat schöne Accessoires und argentinischen Nostalgie-Nippes, Honduras 4925, Tel.: 48 31 18 18. Nadine Zlotogora ist eine der bekanntesten Modemacherinnen, El Salvador 4638, Tel.: 48 31 42 03. Mishka verkauft nach eigener Aussage "Prinzessinnen-Schuhe", El Salvador 4673, Tel.: 48 33 65 66. Souvenirs: Typische Mitbringsel aus Argentinien sind Dulce de leche (Karamellcreme) und Alfajores (mit Dulce de leche gefüllte Doppelkekse). Die beste Marke, "Havanna", hat überall in der Stadt Filialen. Argentinischer Wein ist vorzüglich, zu den bekanntesten Weingütern gehören Norton und López. Alle Einkäufe vor Abreise in der Stadt erledigen, der Duty-Free-Shop am Flughafen ist überteuert. Service: Friseure, Kosmetikbehandlungen und Massagen sind in Buenos Aires hervorragend und unschlagbar preiswert. Finnsauna, Beauty, Friseur: Colmegna Spa bietet das Rundumprogramm für Frauen und Männer, Sarmiento 839, Tel.: 43 26 12 57 (drei Stunden Kombiprogramm etwa 25 Euro). In Palermo Viejo gelten die Friseure von Urbe als die besten ihrer Zunft, Nicaragua 4900, Tel.: 48 32 02 84 (Haarschnitt sieben Euro). Führungen Individuelle Stadtführungen von Historikern zu Fuß, per Bus oder Taxi bieten die Eternautas. Ein dreistündiger Spaziergang durch Palermo Viejo kostet für eine Kleingruppe 30 Euro. Tel.: 43 84 78 74, www.eternautas.com Transport: Taxis sind das bequemste Verkehrsmittel. Stadtfahrten kosten selten mehr als vier Euro. Autos mit der Aufschrift "Radiotaxi" gelten als besonders sicher. Auskunft: Informationen auf Deutsch bei der Argentinischen Botschaft in Berlin Tel.: 030/22 66 89 20, Kleiststraße 23-26 in 10787 Berlin, www.argentinische-botschaft.de. Gegen einen mit 1,53 Euro frankierten DIN-A4-Rückumschlag werden Broschüren zugeschickt. Spezielle Internetseite zum Palermo-Viertel: www.palermoonline.com.ar (nur spanisch). Reiseführer: Reise Know-How Argentinien, 23,50 Euro. Marco-Polo-Reiseführer Argentinien und Buenos Aires, 7,95 Euro. Vor Ort kann man die praktischen thematischen Stadtpläne (Restaurants, Shopping, Tango, auf Spanisch und Englisch) des DeDios-Verlags für etwa drei Euro in Buchläden kaufen.

print

Wissenscommunity