HOME

Airline-Statistik: Bruchlandungen, Feuer an Bord, defekte Triebwerke: Bei diesen Airlines häufen sich die Zwischenfälle

Fliegen ist sicher, aber ein Restrisiko fliegt immer mit. Die Statistik des Flugsicherheitsbüros Jacdec zeigt nicht nur die sichersten Fluglinien unter den großen, sondern listet auch die Airlines mit einer hohen Zahl von Zwischenfällen auf.

Zu den Schlusslichtern der Jacdec-Untersuchung gehören Airlines aus Indonesien: Der Billigflieger Lion Air verzeichnet seit der Gründung im Jahr 2000 allein 14 schwere Zwischenfälle und 8 Totalverluste von Flugzeugen. Das Bild zeigt eine Boeing 737, die am 13. April 2013 die Landebahn des Ngurah Rai Airport auf Bali verfehlt hatte.  Jacdec-Risikoindex: 54,20 Prozent (je höher der Prozentwert, desto besser ist sie bewertet), Tendenz negativ

Zu den Schlusslichtern der Jacdec-Untersuchung gehören Airlines aus Indonesien: Der Billigflieger Lion Air verzeichnet seit der Gründung im Jahr 2000 allein 14 schwere Zwischenfälle und 8 Totalverluste von Flugzeugen. Das Bild zeigt eine Boeing 737, die am 13. April 2013 die Landebahn des Ngurah Rai Airport auf Bali verfehlt hatte.

Jacdec-Risikoindex: 54,20 Prozent (je höher der Prozentwert, desto besser ist sie bewertet), Tendenz negativ

Picture Alliance

Um das Ergebnis gleich vorwegzunehmen: Das Linienflugzeug gehört zu den sichersten Verkehrsmitteln weltweit. Vor 25 Jahren, als der Luftverkehr noch nicht einmal das halbe Volumen von heute hatte (vier Milliarden Reisende im vergangenem Jahr), waren die Todeszahlen noch doppelt so hoch. Rein statistisch ist Fliegen seitdem vier Mal sicherer geworden.

Das geht aus der jüngsten Bilanz des Jet Airliner Crash Data Evaluation Center (Jacdec) in Hamburg hervor. Die Datenbank des Flugsicherheitsbüros in Hamburg enthält knapp 15.000 Unfälle und Zwischenfälle der Zivilluftfahrt. Zum Stichtag am 31. Dezember jeden Jahres wird der aktuelle Sicherheitsindex für die 100 Fluglinien mit der größten Verkehrsleistung erstellt.

Das Sicherheitsranking der 100 größten Airlines

Berücksichtigt werden neben der Unfallhistorie in den vergangenen drei Jahrzehnten auch die "länderspezifische Umgebung, in der die Airline operiert, und die fluglinienspezifischen Risikofaktoren". Damit sind "meteorologische, geographische oder fliegerische Herausforderungen" gemeint, heißt in der Veröffentlichung in der Februarausgabe der Zeitschrift "Aero International", die den Sicherheitsindex von allen 100 großen Airlines auflistet.

In der tabellarischen Übersicht werden die Flugzeugverluste seit 1989 mit und ohne Todesopfer genannt, sowie die Zahl "schwerer Zwischenfälle". Mit dem Fachbegriff "serious incidents" sind Störungen gemeint, die darauf hindeuten, dass sich beinahe ein Unfall ereignet hätte. Dazu zählen Beinahe-Zusammenstöße, Kraftstoffmangel, Brände oder Rauch in der Fluggastkabine oder im Laderaum, mehrfaches Versagen eines oder mehrerer Luftfahrzeugsysteme oder auch frühes oder zu spätes Aufsetzen bei der Landung sowie Überschießen oder seitliches Abkommen von der Start- oder Landebahn, um nur einige Beispiele zu nennen.

"Unsere Kriterien entsprechenden denen der ICAO und somit aller Flugunfallbehörden sämtlicher Mitgliedsstaaten", erklärt Jan Richter von Jacdec auf Nachfrage des stern. Hinter der ICAO-Abkürzung steht International Civil Aviation Organization, die Internationale Zivilluftfahrtorganisation, eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz im kanadischen Montreal.

Unsere Fotostrecke zeigt auch für den deutschen Markt wichtige große Airlines, bei denen sich schwere Zwischenfälle und Totalverluste ereignet haben. Die gute Nachricht: Einige der Unglücke liegen bereits Jahre zurück. Bei den meisten der betroffenen Airlines stellt Jacdec inzwischen einen positiven Trend zur verbesserten Sicherheit fest.

Quelle: "Aero International" und www.jacdec.de

Lesen Sie auch:

Nach mehr als sechs Stunden Flugzeit wird es draußen hell. Bis zu 165.000 Liter Kerosin fassen die Tanks der zweimotorigen Maschine. Das verschafft dem Airbus A350 eine Reichweite von bis zu 18.000 Kilometern.


tib
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity