HOME

Stern Logo Ratgeber Hotels

Zimmer frei für Hund und Herrchen: Das sind die tierischsten Hotels

Sie gehören zur Familie: Fünf Millionen Hunde leben in deutschen Haushalten. Immer mehr Hotels entdecken Hundehalter als Zielgruppe und überbieten sich mit kreativen Angeboten.

Von Till Bartels

Hunde sind im Wiener Hotel Sacher gern gesehene Gäste. Das Personal arrangiert auch einen Gassi-Service.

Hunde sind im Wiener Hotel Sacher gern gesehene Gäste. Das Personal arrangiert auch einen Gassi-Service.

Maddie ist für ihr akrobatisches Talent weltbekannt. Ihr Herrchen Theron Humpfrey reiste mit dem Jagdhund ein Jahr durch alle 50 Bundesstaaten der USA, bloggte von unterwegs und fotografierte die Hundedame, wie sie auf allen möglichen und unmöglichen Gegenständen balanciert - auf Autoreifen, Pferderücken und Baseballkörben.

Reisen mit dem Hund ist im Wohnmobil kaum ein Problem. Schwieriger wird es bei einer Flugreise, weil Haustiere je nach Airline in der Kabine nur bis zu einem Maximalgewicht von acht Kilogramm mitgenommen werden dürfen. Ansonsten reisen größere Hunde in einer Cargo-Box im Frachtraum der Maschine. Auch beim Aufenthalt in einem Hotel wird es komplizierter, denn in manchen Häusern sind Hunde unerwünscht.

EU-Heimtierpass für unterwegs

Urlauber, die ein Häuschen in Dänemark gemietet haben, müssen sich auf das verschärfte Hundegesetze im Nachbarland einstellen. Mindestens drei Wochen vor der Abreise muss das Tier gegen Tollwut geimpft worden sein, was mit einem Europäischen Heimtierausweis nachgewiesen wird, den jeder Tierarzt ausstellt. Auch ist die Einreise von 13 verschiedenen Hunderassen wie Pitbull Terrier oder Amerikanische Bulldogge und Mischlingen untersagt, und an Dänemarks Stränden herrscht Leinenzwang.

Doch in den meisten Ferienregionen haben sich die Zeiten geändert. Der Spruch "Wir müssen leider draußen bleiben" steht auf immer weniger Hoteltüren. Im Gegenteil: Der Tourismus hat Herrchen und Frauchen als zahlungskräftige Kunden entdeckt. Wir stellen einige Beispiele vor.

Wellness für Hund und Herrchen

Bei der Wahl einer Unterkunft entscheidet bei Hundebesitzern häufig der Vierbeiner über das Reiseziel. Wie hundefreundlich ist das Hotel? Ein Luxuspaket für Hunde bietet in Wien das Hotel Sacher . Gegen eine Pauschale von 35 Euro pro Nacht gibt es einen Hundekorb auf dem Zimmer, inklusive Handtuch und Futternapf. Der Portier hält Leckerlis und Leinen bereit und organisiert auch einen Gassi-Service. Das Haus gegenüber der Wiener Staatsoper gehört neben den renommierten Leadings Hotels auch zu den Tierischen Hotels, eine Website in Österreich, die Unterkünfte in hundefreundlichen Hotels anbietet.

In den grünen Hügeln des Sauerlandes erhebt sich die Burg Schnellenberg mit dem gleichnamigen Hotel, das sich auf Wellness für Hunde spezialisiert hat. Das Spektrum reicht von Entspannungsmassagen für Vierbeiner bis zu individueller Krankengymnastik für Hunde mit Übergewicht, Gelenk- und Rückenproblemen. Ein weiterer Spa ist auch für Frauchen- und Herrchen reserviert, und der Küchenchef kümmert sich um das Wohl aller Gäste: Es gibt auch "frisch zubereitete Hundemenüs".

Abbild vom Haus am Wald in Klein: die Hundehütte im niederbayerischen Hofgut Hafnerleiten.

Abbild vom Haus am Wald in Klein: die Hundehütte im niederbayerischen Hofgut Hafnerleiten.

Tierische Quartiere in Bayern

Mit einem Handtuch ist der Platz auf der Liege am Pool für den Hund im Seehotel Moldan reserviert. In dem Hotel zwischen München und Passau werden Vierbeiner nicht nur geduldet, sondern sind "absolut erwünscht". Motto des Hauses: Ohne Hund reist hier niemand an. In der Unterkunft mit Sauna, Beautyfarm und "Kuschelwochen" gibt es auch Wellness für Hunde, ein "Arthrose Power-Pack für Hunde" und einen Pool, in den Hunde vom Beckenrand springen dürfen. Clou des Seehotels: die hauseigene "Kacke-Wiese" mit viel Auslauf.

Auf den Hund gekommen ist auch das niederbayerische Hofgut Hafnerleiten . In den Themen- und Langhäusern des architektonisch innovativen Landhotels gibt es weder Radio noch Fernsehgeräte; die Natur steht im Mittelpunkt. Kürzlich ließen die Besitzer das Haus am Wald im Miniaturformat als Hundehüte neben dem Original nachbauen. Zum Einzug gibt es für die vierbeinigen Freunde selbst gebackene Hundekekse. Ein Mindestaufenthalt von fünf Tagen ist für die Gäste jedoch Pflicht.

Silvester mit Hund und auf See

Gerade vor Silvester stellen sich viele Hundehalter die Frage, wo sie den Jahreswechsel mit Hund, aber ohne Böller verbringen können. Bei der Suche nach einem passenden Hotel oder einer hundefreundlichen Ferienwohnung, die fernab großstädtischer Knallerei liegt, hilft die Adresse holidays-with-pets.de. Nach Bundesländern sortiert werden auf der Website von der deutschen Nord- und Ostseeküste bis zu den Alpen Dutzende von Unterkünften aufgelistet.

Wer mit seinem Hund eine Städtereise unternimmt und anderswo Gassi gehen möchte, kann inzwischen auf spezielle Reiseführer zurückgreifen. Der Buchhandel bietet genügend Lesestoff, wie zum Beispiel die Reihe "Fred & Otto". Der Verlag hat unter anderem Hunde-Stadtführer für Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf, das Ruhrgebiet und die Insel Sylt herausgeben. Für Deutschlands Städtereiseziel Nummer eins gibt es auch eine Bibel für Hundebesitzer: "Hundeshauptstadt Berlin - Mit Hundeblick und Berliner Schnauze durch Berlin" aus dem Smiling Verlag.

Im boomenden Segment der Kreuzfahrten sind Hunde auch ein Thema. Auf einigen Schiffen der Hurtigruten gibt es Allergiker-Kabinen ohne Teppichboden, in denen auch Hunde gestattet sind. Spaziergänge an Deck mit dem Hund sind jedoch nicht möglich. Beim deutschen Marktführer Aida Cruises ist jedoch die Mitnahme von Haustieren "grundsätzlich aus hygienischen Gründen" nicht gestattet, wie die Reederei auf Anfrage mitteilte.

Einen besonderen Service bietet dagegen die Cunard Line. Ausschließlich auf den Transatlantikpassagen der "Queen Mary 2", die von Hamburg über Southampton nach New York führen, dürfen Hunde und Katzen mit an Bord. Sie müssen jedoch in speziellen Zwingern untergebracht sein. Während der zehntägigen Überfahrt dürfen vierpfotigen Passagiere auf dem Luxusliner drei Mal täglich Besuch von Frauchen und Herrchen empfangen.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(