HOME

Tipps von "Walden": Die zwölf besten Wandertouren durch Deutschland

Unterwegs in deutschen Landen: für einen Tag, ein Wochenende oder eine ganze Woche in der Natur. Wir machen zwölf Vorschläge für Wandertouren zwischen zwischen Küste und Alpen.

Von Margitta Schulze Lohoff

Hochuferweg Rügen

Ostseeküste: Hochuferweg Rügen

Beim Anblick flachen Landes rümpft der Wanderer gemeinhin die Nase. Zu unrecht, denn seien wir doch mal ehrlich, die meisten Berge tun vor allem eines: Sie versperren die Sicht. Es sei denn, ihre Flanken stürzen sich abenteuerlich ins Meer hinunter. Wie die Kreidefelsen auf Rügen. Ein Hochuferweg führt elf Kilometer von Sassnitz nach Lohne, vorbei an Rotbuchenwäldern, Wiesen, Mooren und Strand. Zugegeben, ab und zu geht es auch hier bergauf, jedoch auf maximal 118 Meter. So hoch ist der Königsstuhl, der berühmteste Kreidefels der Insel. Dort kann man so herrlich aufs Meer starren, dass es der Hochuferweg schon in die Top 3 von Deutschlands

schönsten Wanderwegen geschafft hat. Also: Nase zurechtkräuseln und loslaufen.

Strecke: Sassnitz -> Lohne

Start: Weddingstraße Parkplatz

an der Buswendeschleife

Länge: 13,5 km

Dauer: ca. 4,3 Std.

Höhenmeter: 959

Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel

Weitere Wandervorschläge und Outdoor-Tipps finden Sie in "Walden", Heft 2/2016. Ab sofort am Kiosk für 7,50 Euro.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity