HOME

1. Bundesliga: Dante zu Bayern, Olice nach Wolfsburg und Magath zu Tottenham?

Hinter den Transfer von Dante zum FC Bayern kann man endlich einen Haken machen, auch der Abgang von Ivica Olic nach Wolfsburg ist perfekt. Die Gerüchteküche brodelt dafür mal wieder in Wolfsburg, wo Felix Magath und ein italienischer Nationalspieler Gesprächsthema sind. 

Nach dem Einzug in das Finale der Champions League gab es auch Bewegung bei der Personalplanung des FC Bayern für die kommende Saison. Der Transfer von Mönchengladbachs Innenverteidiger Dante nach München ist perfekt, zudem bestätigte Ivica Olic seinen Abgang zum VfL Wolfsburg. Ob er dort noch auf Trainer Felix Magath trifft, wird sich zeigen, denn der Trainer ist angeblich in England begehrt.

Der Wechsel von Dante zu den Bayern ist keine große Überraschung mehr, denn seit Wochen wurde bereits über diesen Deal spekuliert. Zu Beginn dieser Woche habe der 28-Jährige Borussia-Sportdirektor Max Eberl über seine Entscheidung in Kenntnis gesetzt, berichteten die Gladbacher auf ihrer Homepage.

Dante war im Januar 2009 zur Borussia gewechselt und absolvierte seither 91 Bundesligaspiele für Mönchengladbach. Laut kicker unterschreibt er in München einen Vertrag über vier Jahre, die festgeschriebene Ablösesumme liegt demnach bei knapp fünf Millionen Euro.

Dante bedauert Abgang und freut sich auf München

"Bayern München ist einer der drei, vier größten Clubs der Welt. Bei den Bayern habe ich die Chance, auf allerhöchstem Niveau zu spielen und Titel zu gewinnen", wurde Dante in einer Borussia-Mitteilung zitiert. Es tue ihm weh, den Verein zu verlassen. "Aber solche Entscheidungen gehören in der Laufbahn eines Fußballers nun einmal dazu."

Das weiß natürlich auch Max Eberl, der sich nicht wirklich überrascht von der Entwicklung zeigte, aber noch einmal betonte, dass die Borussia bis zuletzt um Dante gekämpft hat. "Dennoch hatten wir bis zuletzt Hoffnung, dass sich Dante dafür entscheidet, hier als Topstar und Publikumsliebling den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und in Mönchengladbach Geschichte zu schreiben. Natürlich bleibt bei allem Verständnis für seine Entscheidung bei uns jetzt auch eine Spur Enttäuschung“, erklärte Eberl.

Seine Aufgabe ist es nun Ersatz für den Brasilianer zu finden. Mönchengladbach hat mit Martin Stranzl und Roel Brouwers zwei gestandene Innenverteidiger im Kader, ein dritter soll noch hinzukommen. "Wir wollen auch in der nächsten Saison drei starke Innenverteidiger haben. Aber da mache ich mir keine Sorgen. Wir haben Dante gefunden, also werden wir auch jemanden finden, der ihn ersetzen kann," gab sich Eberl auf der Vereinshomepage zuversichtlich.

Olic bestätigt Wechesel nach Wolfsburg 

Dante wird in München nicht mehr mit Ivica Olic zusammenspielen. Der Kroate, dessen Vertrag bei den Bayern im Sommer ausläuft, wird wie erwartet zum VfL Wolfsburg wechseln. Der 32 Jahre alte Kroate betätigte am Donnerstag in Madrid eine entsprechende Meldung der Sportbild. Der Angreifer erhält bei den Wölfen einen Zweijahresvertrag.

Dabei hatte Bayern-Coach Jupp Heynckes Olic zuletzt noch ermuntert, seinen auslaufenden Vertrag beim deutschen Rekordmeister aus München zu verlängern, überzeugen konnte er ihn offenbar nicht. Olic kam bei den Bayern nie über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus und kokettierte seit dem Winter mit einem Abschied.

Buhlt Tottenham um Magath? 

Felix Magath bekommt also einen seiner Wunschspieler. Ob der Trainer mit Olic auch in Wolfsburg zusammenarbeitet, ist Gerüchten zufolge aber gar nicht sicher. Der kicker berichtet, dass Tottenham Hotspur Interesse an Magath hat. Die Spurs diskutieren offenbar Alternativen für den Fall, dass Coach Harry Redknapp Nationaltrainer von England werden sollte.

Allerdings ist Felix Magath vertraglich noch bis 2013 in Wolfsburg gebunden, auch eine Vertragsverlängerung bis 2015 ist im Gespräch. Von daher scheint das Thema Tottenham momentan eher unwahrscheinlich. Zum Magath die Personalplanung in Wolfsburg emsig vorantreibt. Denn wie der kicker auch erfahren haben möchte, soll Wolfsburg an dem italienischen Nationalspieler Sebastian Giovinco interessiert sein. Der 25-jährige Offensivspieler ist derzeit beim FC Parma unter Vertrag.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity