VG-Wort Pixel

2. Bundesliga Duisburg gewinnt gegen Ingolstadt


Im Kellerduell zwischen Duisburg und Ingolstadt konnte der MSV mit 3:1 (0:1) gewinnen. Ingolstadt bleibt auswärts ohne Punkt, Duisburg konnte sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Der MSV Duisburg hat sich im Abstiegskampf der 2. Bundesliga Luft verschafft. Der MSV gewann das Kellerduell gegen den FC Ingolstadt mit 3:1 (0:1).

Abseitstreffer: Duisburg im Glück

Moritz Hartmann (10. Minute) markierte zwar gegen schwach spielende Duisburger früh die Führung, aber nach der Pause drehten die Gastgeber vor 9547 Zuschauern die Partie. Zunächst landete Dzemal Berberovic' (49.) Flanke von der linken Seite direkt im Tor, wenig später traf Branimir Bajic (63.) aus einer Abseitsposition zum glücklichen 2:1. Kurz vor dem Ende erhöhte Vasilios Pliatsikas (82.) auf 3:1.

Für Duisburg war es nicht nur wegen des irregulären Treffers von Bajic ein schmeichelhafter Sieg. Spielerisch war Ingolstadt lange Zeit überlegen. Doch die Gäste verpassten es, das Übergewicht in Tore umzumünzen. Collin Quaner (2.), Stefan Leitl (29.) und Moise Bambara (69.) vergaben beste Möglichkeiten. Ingolstadt bleibt somit auswärts ohne Punkt und rangiert nach der dritten Niederlage in Serie nun auf dem vorletzten Tabellenplatz.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker