HOME

2. Bundesliga: Erste Sieg für neuen Bochum-Trainer Bergmann

Im Kellerduell der zweiten Liga setzte sich der VfL Bochum mit 2:1 (1:0) gegen den MSV Duisburg durch. Damit gelang den Bochumern der erste Sieg unter dem neuen Trainer Andreas Bergmann.

Dem VfL Bochum ist der erste Sieg unter der Regie des neuen Trainers Andreas Bergmann geglückt. Im Kellerduell der 2. Bundesliga schlug das bisherige Schlusslicht den MSV Duisburg verdient mit 2:1 (1:0).

Anders als beim ernüchternden 0:4 am vorigen Spieltag gegen Paderborn zum Einstand von Bergmann präsentierten sich die Bochumer formverbessert. Vor 13.227 Zuschauern im Rewirpower-Stadion sorgten Christoph Dabrowski (17.) und Daniel Ginczek (89.) für den verdienten Erfolg. Dagegen brechen für die Duisburger, für die Branimir Bajic (53.) traf, schwere Zeiten an.

Ginczek sorgt für Entscheidung

Gleich die erste Chance der Bochumer bescherte die Führung. Nach schönem Zuspiel des Amateurs Jonas Acquistapace traf Dabrowski aus kurzer Distanz. Weitere Chancen, die Führung auszubauen, blieben jedoch ungenutzt. Ein Treffer aus dem Nichts brachte die lange Zeit lethargischen Gäste zurück ins Spiel.

Per Kopf verlängerte Bajic einen Freistoß ins gegnerische Tor. Doch mit einem energischen Schlussspurt und dem späten Treffer von Ginczek belohnte sich der VfL für eine engagierte Vorstellung.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity