VG-Wort Pixel

2. Bundesliga Frankfurt feiert ersten Heimsieg gegen Hansa


Eintracht Frankfurt hat den ersten Heimsieg gefeiert.

Eintracht Frankfurt hat den ersten Heimsieg gefeiert. Die Eintracht gewann gegen Hansa Rostock mit 4:1 (1:0) und kletterte damit zumindest vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz.

Neuzugang Mohamadou Idrissou (2./56. Minute) und Alexander Meier (52.) erzielten die Treffer für die Hessen. Zudem unterlief dem Rostocker Matthias Holst in der Nachspielzeit ein Eigentor (90.+2). Für die Gäste gelang Tobias Jänicke (71.) nur noch Ergebniskosmetik. Der Frankfurter Benjamin Köhler verschoss in der 75. Minute einen Handelfmeter.

Für die Eintracht war es der erste Erfolg vor eigenem Publikum seit dem 19. März (2:1 gegen FC St. Pauli). Die Frankfurter erwischten einen Blitzstart und gingen durch den früheren Gladbacher Idrissou schnell in Führung. Allerdings gab der tolle Auftakt den Gastgebern keine Sicherheit. Wie schon in den vergangenen Heimspielen tat sich das Team von Trainer Armin Veh sehr schwer.

Erst nach dem Seitenwechsel kam der Aufstiegsfavorit besser in Schwung und sorgte mit einem Doppelschlag durch Meier und Idrissou für die Entscheidung. Die Rostocker taten insgesamt zu wenig, um dem Spiel nach dem 1:3 durch Jänicke noch eine Wende geben zu können.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker