VG-Wort Pixel

2. Bundesliga Ingolstadt verpasst Heimsieg


Der FC Ingolstadt hat im Abstiegskampf einen Dämpfer erlitten. Die Oberbayer konnten gegen den MSV Duisburg immerhin noch einen Punkt retten.

Der FC Ingolstadt hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Heimsieg verpasst. Die Oberbayern unter Trainer Tomas Oral kamen vor heimischer Kulisse nicht über ein 1:1 (0:0) gegen den MSV Duisburg hinaus und verfehlten damit den dritten Sieg in Serie. Bruno Soares hatte die Gäste in Front gebracht (54. Minute), Manuel Schäffler rettete Ingolstadt (83.) immerhin noch einen Punkt.

Zwar ist Ingolstadt nun schon seit elf Spielen ungeschlagen, dennoch muss das Team weiter nach unten schauen. Auch für Duisburg war das Remis letztlich zu wenig.

In einer mäßigen ersten Halbzeit hatte der MSV Pech, als Vasilios Pliatsikas (35.) mit einem strammen Schuss nur den Innenpfosten traf. Auf der anderen Seite landete ein Kopfball von Caiuby an der Latte (39.) Nach dem Wechsel sah es nach dem Treffer von Soares lange nach dem dritten Sieg der Duisburger hintereinander aus. Doch Schäffler rettete den Hausherren immerhin noch einen Punkt.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker