HOME

2. Bundesliga: Rostock besiegt den MSV Duisburg

Dank eines Doppelpacks von Torjäger Marek Mintal hat Hansa Rostock seinen zweiten Saisonerfolg eingefahren und den Abstand zu dem Karlsruher SC und dem FC Ingolstadt - die beide jeweils remis spielten - auf einen Punkt verkürzt. Der Tabellen-Letzte besiegte den MSV Duisburg mit 4:2.

Der FC Hansa Rostock hat mit seinem zweiten Saisonsieg neue Hoffnungen im Kampf um den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga geweckt. Am Sonntag bezwangen die Ostseestädter den MSV Duisburg mit 4:2 (2:2). Marek Mintal hatte die Gastgeber vor 9200 Zuschauern nach 30 Minuten in Führung gebracht.

Danach überschlugen sich die Ereignisse. Dem Ausgleich durch Branimir Bajic (33.) folgte die erneute Rostocker Führung durch Tobias Jänicke (36.). Noch vor der Pause glich Goran Sukalo (40.) erneut aus. Mintal mit seinem zweiten Treffer (52.), einem spektakulären Seitfallzieher, sorgte für die Vorentscheidung. Neuzugang Freddy Borg besorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter schließlich das 4:2 (82.).

Das Tabellenschlusslicht lieferte seine beste Zweitligapartie dieser Saison ab. Vor allem im Spielaufbau und vor dem gegnerischen Tor gingen die Rostocker couragiert zur Sache. Duisburg wartete im gesamten Spielverlauf ab, kam aber nach den Rückständen schnell zurück. Dabei nutzte der MSV die Abwehrschwächen der Gastgeber nach Standardsituationen. Die Bemühungen in der zweiten Halbzeit blieben unbelohnt, zumal Rostock bis zum Schluss auf eine Resultatsverbesserung drängte.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity