HOME

2. Bundesliga: Union Berlin besiegt den SC Paderborn

Der 1. FC Union Berlin hat mit einem überzeugenden Heimsieg den kompletten Fehlstart in die neue Saison verhindert. Am 3. Spieltag zeigte der Hauptstadtclub mit dem 3:0 (1:0)-Erfolg gegen den SC Paderborn ansteigende Form.

Der 1. FC Union Berlin hat mit einem überzeugenden Heimsieg den kompletten Fehlstart in die neue Saison verhindert. Am 3. Spieltag zeigte der Hauptstadtclub mit dem 3:0 (1:0)-Erfolg gegen den SC Paderborn ansteigende Form.

Vor 13.378 Zuschauern trafen im Stadion an der Alten Försterei Christian Stuff (5. Minute) und Christopher Quiring (64., 66.) für die Gastgeber, die zuvor drei Pflichtspiele in der neuen Saison nicht gewannen. Für Paderborn war es die erste Niederlage in dieser Spielzeit.

Bei den Berlinern stand in Kilian Pruschke die Nummer drei im Tor, da sowohl Marcel Höttecke als auch Jan Glinker wegen Oberschenkel-Blessuren passen mussten. In seinem ersten Profispiel verlebte der 18 Jahre alte Schüler gegen harmlose Paderborner einen ruhigen Abend. Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten in der zweiten Hälfte machte Union den verdienten Sieg perfekt.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity