HOME

2. Bundesliga: Union verliert bei Heimauftakt 0 -4 gegen Fürth

Der 1. FC Union Berlin musste eine deftige Heimpleite einstecken. Der Hauptstadtclub verlor mit 0:4 (0:2) gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Der 1. FC Union Berlin musste eine deftige Heimpleite einstecken. Der Hauptstadtclub verlor mit 0:4 (0:2) gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Vor 15.004 Zuschauern trafen Heinrich Schmidtgal (8. Minute), Olivier Occean (26., 50.) und Bernd Nehrig (80./Foulelfmeter) für die Franken, die ihren ersten Saisonsieg feierten. Der kasachische Nationalspieler Schmidtgal sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (57.). Union-Kapitän Torsten Mattuschka scheiterte mit einem Foulelfmeter an Fürth-Keeper Max Grün (76.).

Union trifft das Tor nicht

Nahezu 90 Minuten rannten die Berliner an und stehen dennoch am Ende ohne Punktgewinn und sogar ohne Tor da. Zum einen vereitelte ein überragender Max Grün im Fürther Tor zahlreiche Großchancen und zum anderen scheiterten die Unioner an ihrer geradezu unglaublichen Abschlussschwäche. Diese fand ihren Höhepunkt im von Mattuschka verschossenen Elfmeter, nachdem zuvor schon aus wenigen Metern das Tor mehrfach nicht getroffen wurde.

Fürth hingegen war da wesentlich effektiver, vor allem durch den bestens aufgelegten Olivier Occean, der zwei Treffer beisteuerte. Auf die Siegerstraße brachte die Franken Schmidtgal mit seinem Freistoß bereits in der 8. Minute, den Schlusspunkt setzte Nehrig mit einem verwandelten Foulelfmeter in der Schlussphase.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity