HOME

Bundesliga: BVB dominiert Leverkusen und holt sich Tabellenführung zurück

Borussia Dortmund lässt gegen Bayer 04 Leverkusen wenig zu und gewinnt souverän. Im Parallelspiel sichert sich der FC Augsburg den ersten Saisonsieg. Davor brachte der VfB Stuttgart mal wieder seine Fans zur Verzweiflung.

Henrikh Mkhitaryan und Shinji Kagawa (r) von Borussia Dortmund jubeln

Dortmund war gegen Leverkusen klar überlegen. Henrikh Mkhitaryan bereitete seinem Teamkollegen Shinji Kagawa ein Tor vor, dieser verbuchte ebenfalls einen Assist.

Borussia Dortmund hat Bayer 04 Leverkusen im Spitzenspiel des 5. Bundesliga-Spieltages sehr souverän mit 3:0 geschlagen. Das Team von Thomas Tuchel dominierte die Partie gegen die Werkself von Beginn an und holte sich mit dem Dreier die Tabellenführung vom punktgleichen FC Bayern München zurück. Im Parallelspiel sicherte sich der FC Augsburg den ersten Saisonsieg mit 2:0 gegen Hannover 96. Zuvor hatte der VfB Stuttgart trotz einer im Grunde soliden Leistung und vieler Torchancen mit 0:1 gegen den FC Schalke 04 verloren.

Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen 3:0

Borussia Dortmund hat die historische Siegesserie auch gegen Angstgegner Bayer Leverkusen fortgesetzt und den FC Bayern München an der Tabellenspitze wieder verdrängt. Die Elf von Trainer Thomas Tuchel feierte am Sonntag beim 3:0 (1:0) im Westderby gegen die Werkself den elften Sieg im elften Pflichtspiel der Saison. Damit startete der BVB zum zweiten Mal in der Clubgeschichte mit der Optimalausbeute von 15 Punkten aus den ersten fünf Liga-Spielen. Die Leverkusener, die in den vergangen beiden Jahren in Dortmund gewonnen hatten, mussten dagegen schon die dritte Bundesliga-Pleite in Serie einstecken.

Vor 81.359 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park erzielten Jonas Hofmann (19.), Shinji Kagawa (58.) und Pierre-Emerick Aubameyang mit seinem sechsten Saisontor (74.) die Treffer für den BVB, der gegen den Champions-League-Teilnehmer die erste echte Reifeprüfung der Saison bestand. Zwei Wochen vor dem Gipfeltreffen beim FC Bayern scheinen sich die Westfalen wieder zum echten Herausforderer zu entwickeln.

FC Augsburg - Hannover 96 2:0 

Der FC Augsburg hat ausgerechnet gegen Angstgegner Hannover 96 seine Ergebniskrise beendet und den ersten Bundesliga-Sieg der Saison eingefahren. Alexander Esswein (29.) und Kapitän Paul Verhaegh (32./Foulelfmeter) sorgten am Sonntag beim 2:0 (2:0)-Erfolg für die Tore des Europa-League-Teilnehmers. Die Gäste aus Niedersachsen sind dagegen weiter im Fußball-Tief: Das 96-Team von Michael Frontzeck rangiert mit nur einem mageren Punkt auf Tabellenplatz 16. "Es wird ein bischen viel Palaver um die Situation gemacht", sagte der Trainer noch vor dem Anpfiff. 

VfB Stuttgart - FC Schalke 04 0:1

Der FC Schalke 04 hat den VfB Stuttgart mit einem glücklichen 1:0-Auswärtssieg (0:0) noch tiefer in die Krise geschossen und dem Club die fünfte Niederlage im fünften Spiel beschert. Leroy Sané erzielte nach 53 Minuten den einzigen Treffer der Partie und bestrafte die schwäbischen Fußballer für ihren fahrlässigen Umgang mit zahlreichen Großchancen.Vor 48.10 Zuschauern war Stuttgart in der Mercedes-Benz Arena das klar bessere Team und spielte die Schalke-Abwehr mitunter schwindelig. Dennoch bleibt der VfB mit null Punkten Tabellen-17. und hat erstmals in der Vereinsgeschichte die ersten drei Bundesliga-Heimspiele einer Saison verloren. Schalke dagegen hat vor der Mittwochs-Partie gegen Eintracht Frankfurt mit zehn Punkten den Kontakt zur Spitzengruppe der Liga gehalten.

fin / DPA

Wissenscommunity