VG-Wort Pixel

Bundesliga mit höherer Stadion-Auslastung als vor Corona

Bundesliga"Schalke 04 v FC Bayern Munchen"
Bundesliga"Schalke 04 v FC Bayern Munchen"
© Getty Images
Die Bundesliga verzeichnet eine höhere Stadion-Auslastung als vor Corona. Das Interesse steigt also eher, als dass es sinkt.

Die aktuelle Saison ist die erste seit des ersten Corona-Ausbruchs, die ohne Einschränkungen im Stadion abläuft. Die positive Entwicklung: Die Auslastung der Stadien ist sogar höher als vor der Pandemie.

Im März 2020 folgte in nahezu allen Lebensbereichen in Deutschland der Covid-bedingte Shutdown. So auch in der Bundesliga, wo der Ball vorerst nicht mehr rollte. Seitdem gab es teils gänzlich leere Stadien und teils nur prozentual gefüllte Arenen. Die aktuelle Saison hingegen ist die erste seit dem Shutdown, in der es keine Zuschauer-Einschränkungen mehr gibt.

Zwischenzeitlich gab es Bedenken, die Zeit der Großveranstaltungen sei vorbei oder auch das große Interesse, den Profi-Fußball vor Ort zu erleben, sei gesunken. Immerhin wurde die limitierte Kapazität mancher Stadien, die nur zum Teil geöffnet und mit Covid-Regularien eingeschränkt waren, nicht allzu selten erst gar nicht erreicht.

Ein Gedankengang, der sich aber wohl wieder selbst eingefangen hat. Immerhin meldet nun der kicker, dass die Auslastung der Stadien in der derzeitigen Spielzeit "mit 93 Prozent sogar höher [liegt] als in der letzten Spielzeit ohne Corona-Beschränkungen 2018/19" (via fussball.news). Damals waren es zwar ebenfalls gute 90 Prozent, somit aber etwas weniger.

Kurzum: Die Arenen sind besser besucht, als in der Pre-Pandemie-Phase. Die Befürchtungen - oder mancherorts sogar Hoffnungen - der Profi-Fußball in Deutschland könnte das breitgefasste Interesse verlieren, können also ad acta gelegt werden. Bislang, zumindest, ist sogar das Gegenteil der Fall.

Alles zur Bundesliga bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Bundesliga mit höherer Stadion-Auslastung als vor Corona veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker