HOME

Stern Logo Bundesliga

2. Liga: Stuttgart und Hannover zurück in der Bundesliga - Braunschweig fordert Wolfsburg

Der VfB Stuttgart und Hannover 96 haben die Mission direkte Wiederkehr in die Bundesliga erfolgreich beendet. Die Relegation wird ein Niedersachsen-Derby zwischen Braunschweig und Wolfsburg.

Jubeltraube der Spieler des VfB Stuttgart - Der Verein kehrt zurück in die 1. Liga

Grenzenloser Jubel: Der VfB Stuttgart wird Zweitliga-Meister und kehrt nach nur einem Jahr - wie Hannover 96 - zurück in die Bundesliga.

Der VfB Stuttgart steigt als Meister in die Fußball-Bundesliga auf. Das 4:1 (1:0) gegen die Würzburger Kickers sicherte am Sonntag Rang eins in der 2. Liga. Ebenso wie der Zweite Hannover 96 kehren die Schwaben damit nach nur einem Jahr ins Fußball-Oberhaus zurück. Dahin möchte auch Eintracht Braunschweig. In der Relegation treffen die Löwen auf den Nachbarn und Rivalen VfL Wolfsburg - ein brisantes Derby um den letzten Platz in der 1. Liga.

Dagegen muss der Aufsteiger aus Bayern in der kommenden Saison wieder in der 3. Liga antreten und beendet die Spielzeit auf Rang 17. In der gesamten Rückrunde gelang der Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach kein Sieg. Zuvor hatte schon der Karlsruher SC als Absteiger festgestanden. In der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen muss München 1860, das in den beiden Entscheidungsspielen in einem Bayern-Duell auf den Drittliga-Dritten Jahn Regensburg trifft.

Duisburg und Kiel kommen aus Liga 3

Aus Liga 3 kehrt der MSV Duisburg ebenfalls nur ein Jahr nach dem Abstieg wieder in die 2. Liga zurück. Begleitet werden die Zebras von den Störchen. Holstein Kiel wird im kommenden Jahr der nördlichste Bundesligist sein.

Die Ergebnisse des letzten Spieltags im Überblick.

Wissenscommunity