HOME

Stern Logo Bundesliga

Start der 2. Liga: Diese Teams machen den Aufstieg in die Bundesliga unter sich aus

Wer absteigt, will auch wieder hoch: Der FC Ingolstadt und Darmstadt 98 starten mit klaren Vorstellung in die neue Zweitliga-Saison. Doch das wird schwer. Im Unterhaus geht es so ausgeglichen zu wie nie zuvor.

Zweite Bundesliga: Fans des VfL Bochum

Die Fans des VfL Bochum dürfen den Saisonstart der 2. Bundesliga gegen den FC St. Pauli im eigenen Stadion feiern

Ausgeglichen wie lange nicht startet die 2.
Fußball-Bundesliga in ihre neue Saison. Neben den Absteigern FC Ingolstadt und dem SV Darmstadt 98 zählen auch eine Reihe weiterer Clubs zu den möglichen Aufstiegsanwärtern.

Die Vereine mit den vermeintlich größten Chancen im Check:

FC INGOLSTADT: Wie schnell gewöhnt sich der Absteiger wirklich an das neue Umfeld 2. Bundesliga? Das ist eine große Sorge von Trainer Maik Walpurgis. "In den letzten Jahren hat man gesehen, wie schwer es Absteiger haben, auch mental anzukommen", mahnte der 43-Jährige. Die Schanzer wollen aber sofort zurück. Der Kader um Romain Brégerie oder Dario Lezcano verfügt über Qualität. Speziell im Mittelfeld konnte eine Stütze wie Almog Cohen jedoch verletzungsbedingt nur Teile der Vorbereitung mitmachen. In der Offensive muss der FCI noch mehr Durchschlagskraft entwickeln.

EINTRACHT BRAUNSCHWEIG: Nach dem verpassten Aufstieg in den Relegationsspielen gegen den VfL Wolfsburg haben die Braunschweiger ruhig weitergearbeitet. Das Duo mit Trainer Torsten Lieberknecht und Manager Marc Arnold hat wenig im Kader geändert und gerade einmal vier neue Spieler geholt. Die Braunschweiger werden von der Konkurrenz wieder weit oben erwartet, sind selber aber zurückhaltend.
"Viele Mannschaften lassen sich nicht richtig einschätzen, da müssen erst ein paar Spieltage absolviert werden", sagte Lieberknecht.

1. FC UNION BERLIN: Nach der besten Saison seiner Zweitliga-Geschichte mit Rang vier ist die Euphorie bei Union groß.
Präsident Dirk Zingler spricht offen vom Ziel Aufstieg, der "nächste Schritt" soll ein Platz unter den Top-Drei sein. Auch der geplante Ausbau des Stadions An der Alten Försterei bis 2020 zur 37 000-Zuschauer-Arena zeigt die Ambitionen. Der Kader von Coach Jens Keller erscheint breiter als in der Vorsaison. Offensiv soll der frühere Dresdner Akaki Gogia für Gefahr sorgen, vom SC Freiburg wurde der erfahrene Marc Torrejon für die Innenverteidigung geholt.

SV DARMSTADT 98: Der frühere Bayern-Profi Hamit Altintop im zentralen Mittelfeld, Weltmeister Kevin Großkreutz auf dem Flügel, Profis wie Jan Rosenthal und Peter Niemeyer im Team: Für Zweitliga-Verhältnisse ist der Darmstädter Kader sehr prominent besetzt. Besser sogar als im vergangenen Bundesliga-Jahr, sagen viele. Vom direkten Wiederaufstieg spricht aber zumindest bei den "Lilien" niemand. "Man darf nicht vergessen, dass Darmstadt noch vor vier Jahren in der Dritten Liga gespielt hat", sagte der nicht minder prominente Trainer Torsten Frings dem HR. "Viele Vereine haben einen jahrelangen Vorsprung, was das Finanzielle oder die Infrastruktur und das Stadion betrifft."

VFL BOCHUM: Ex-Trainer Gertjan Verbeek eckte mit schroffer Art gerne an - nicht nur bei der Presse, auch so manchen Spieler irritierte das. Vielleicht kostete das den VfL in den letzten Jahren die paar entscheidenden Prozentpunkte, um ganz oben mitzuspielen. In der Sommerpause wurde der Niederländer freigestellt. Unter dem neuen Coach Ismail Atalan wird sich zeigen, ob damit - und mit den Neuzugängen Hinterseer, Diamantakos und Kruse - schon eine entscheidende Hürde Richtung Bundesliga genommen wurde.

Zweite Bundesliga: Aufstiegsträume am Millerntor

FORTUNA DÜSSELDORF: Die Fortuna brachte in der vergangenen Saison trotz ihrer großen Schar an leidensfähigen Fans lediglich vier Heimsiege zustande und brachte sich damit trotz Auswärtsstärke um jegliche Ambitionen für einen Platz oberhalb des Mittelfelds. Für diese Saison wurden mit Rouwen Hennings, Havard Nielsen und Emir Kujovic gleich drei neue Stürmer verpflichtet, um die eklatante Abschlussschwäche in den Griff zu kriegen. Wenn's gelingt, ist das Team des aufstiegserfahrenen Friedhelm Funkel ein Kandidat für das obere Tabellendrittel.

FC ST. PAULI: Die vergangene Rückrunde war ein Versprechen für alle Pauli-Fans - so eindrucksvoll hat sich in der Geschichte der 2. Bundesliga wohl selten ein Team aus dem Keller gespielt - wohlgemerkt gespielt, nicht nur gekämpft. Jetzt übernimmt der bisherige Co-Trainer Olaf Janßen von Kult-Coach Ewald Lienen das Tagesgeschäft, dazu kommt in Sami Allagui eine der spektakulärsten Neuverpflichtungen der Liga - am Millerntor sind Aufstiegsträume in dieser Saison absolut erlaubt.

Fußball-Angeberwissen: Die verrücktesten Rekorde der Bundesliga
tim mit Agentur / DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(