VG-Wort Pixel

Blaszczykowski veröffentlicht Biografie BVB-Star spricht über dramatischen Tod seiner Mutter


Dortmunds Flügelstürmer Jakub Blaszczykowski musste in der Kindheit eine furchtbare Familientragödie mit ansehen. Das Erlebnis prägt ihn bis heute - doch es macht ihn auch stark.

Fußball, das betont Jakub Blaszczykowski, war seine "erste Liebe". Das sehen wohl viele Bundesliga-Spieler so. Doch nur wenige können von sich behaupten, dass der Sport ihnen geholfen hat, überhaupt Freude am Leben zu empfinden. Dortmunds Flügelstürmer Blaszczykowski, 29, erlebte im Alter von zehn Jahren den schlimmsten Moment seines Lebens. Im Fußball fand er einen Sinn.

Als Zehnjähriger sah "Kuba" mit an, wie sein Vater seine Mutter erstach. Das verriet der BVB-Star unter der Woche der "Welt" in einem Interview. Im Frühjahr soll seine Autobiografie erscheinen. Darin will er den furchtbaren Moment genau beschreiben - und ihn so aufarbeiten. "Das werde ich nie vergessen können. (...) Dieses Erlebnis hat mein Leben komplett durchgeschüttelt", berichtet "Kuba". Doch gleichzeitig zieht er auch Kraft aus der tragischen Erfahrung.

"Egal was passiert - ich habe Schlimmeres erlebt"

"Ich sehe darin auch etwas, was mich stark gemacht hat", sagt er. 184 Bundesliga-Spiele hat er mittlerweile für Borussia Dortmund absolviert, dazu 68 Länderspiele für Polen. Wenn er in seinem Leben auf Probleme gestoßen sei, berichtet er, hätten sie ihn nicht so schwer getroffen. "Egal, was passiert ist und noch passieren wird - ich habe schon Schlimmeres erlebt."

Der Fußball half "Kuba", die Erlebnisse zu verarbeiten. "Ich glaube, dass mir der Fußball geholfen hat, meine Emotionen zu zeigen", sagt er, doch neben dem Sport habe ihn vor allem ein Mensch geprägt: seine Oma. "Sie hat mich und meine Brüder zu sich genommen, hat uns aufgezogen."

"Glaube, dass ich etwas zu erzählen habe."

Für seine Autobiographie hat Blaszczykowski mit der polnischen Journalistin Malgorzata Domagalik zusammengearbeitet. Die beiden trafen sich mehrfach - und schrieben das Buch gemeinsam. "Ich werde in diesem Jahr 30, habe einiges an Erfahrung gesammelt und glaube, dass ich etwas zu erzählen habe" - Grund genug für eine Veröffentlichung ist das allemal.

feh

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker