HOME

Champions League: Bayern souverän gegen Eindhoven - Gladbach stark in Glasgow

Erfolgreicher Abend für die deutschen Teams in der Champions League: Die Bayern schießen sich gegen Eindhoven den Liga-Frust von der Seele, Gladbach zeigt in Glasgow eine beeindruckende Mannschaftsleistung.

Champions League Bayern

Bayerns Joshua Kimmich (M.) jubelt mit Thomas Müller, David Alaba und Thiago (v. l. n. r.) über sein 2:0 in der Champions League gegen Eindhoven

Der FC Bayern München nimmt in der Champions League Kurs auf das Achtelfinale. Der deutsche Fußball-Meister schlug die PSV Eindhoven am Mittwoch zuhause mit 3:1 (2:1). Zuvor waren die Bayern in drei Pflichtspielen sieglos. Thomas Müller (13. Minute), Joshua Kimmich (21.) und Robert Lewandowski (59.) bauten mit ihren Toren vor 70.000 Zuschauern den Königsklassen-Rekord auf 14 Heimsiege nacheinander aus. Der niederländische Meister erzielte kurz vor der Pause das Anschlusstor durch Luciano Narsingh (41.).

Allerdings schmälerte eine Phase der Sorglosigkeit den positiven Gesamteindruck. Der niederländische Meister hätte kurz vor und nach der Pause nicht nur das Anschlusstor von Luciano Narsingh (41.) erzielen können. In zwei Wochen steht das Rückspiel in Eindhoven an. In zwei Wochen kommt es zum Rückspiel in Eindhoven.

Champions League: Gladbach überzeugt in Glasgow

Mit einem überzeugenden Sieg hat sich auch Borussia Mönchengladbach bei Celtic Glasgow alle Chancen auf das Achtelfinale der Champions League erhalten. Der Bundesliganeunte gewann am Mittwoch trotz Personalnot beim schottischen Meister mit 2:0 (0:0) und schob sich durch den ersten Sieg dieser Königsklassen-Saison auf Rang drei der Gruppe C. Vor 60.000 Zuschauern erzielten Lars Stindl (57. Minute) und André Hahn (77.) den entscheidenden Treffer für die Gäste. Mit einem weiteren Erfolg im Rückspiel in zwei Wochen wäre den Gladbachern zumindest die Teilnahme an der Europa League kaum noch zu nehmen.


tim / DPA

Wissenscommunity