HOME

Champions-League-Achtelfinale: Bayern München fertigt Besiktas Istanbul ab, FC Barcelona unentschieden

Der FC Bayern ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und schickt Besiktas mit 5:0 zurück nach Istanbul. Der FC Barcelona kann zwar weiter nicht gegen Chelsea gewinnen, trotzt den Londonern aber ein Remis ab.

FC Bayern München Besiktas Istanbul

Zwei Mann, drei Treffer: Lewandowski (l.) und Coman lassen Besiktas Istanbul keine Chance

DPA

Bayern München - Besiktas Istanbul 5:0

Die Bayern bleiben in Europa auf Kurs. Mit dem Vorteil einer langen Überzahl hat der FC Bayern München angeführt vom Doppeltorschützen Thomas Müller die Basis für den Einzug in das Viertelfinale der Champions League gelegt. Beim 5:0 (1:0) gegen Besiktas Istanbul dominierte der deutsche Fußball-Rekordmeister nach der Roten Karte für Domagoj Vida (16. Minute) das Achtelfinal-Hinspiel gegen einen lange widerspenstigen Gegner.  Müller (43./66.) mit seinem sechsten Doppelpack in der Königsklasse, Kingsley Coman (53.) und Robert Lewandowski (78./88.) ebenfalls mit Doppelpackt brachten die Münchner drei Wochen vor dem Rückspiel in Istanbul in eine blendende Ausgangsposition.

FC Chelsea - FC Barcelona 1:1

Lionel Messi (l.) hat zum ersten Mal gegen Chelsea getroffen

Lionel Messi (l.) hat zum ersten Mal gegen Chelsea getroffen

Getty Images

Der FC Barcelona hat dank des ersten Tores von Lionel Messi gegen den FC Chelsea eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Viertelfinale der Fußball-Champions-League. Der argentinische Superstar erzielte im Hinspiel an der Stamford Bridge in der 75. Minute den wichtigen Ausgleich zum 1:1 (0:0) für die Katalanen. Die Engländer waren zuvor durch ein Tor von Willian (62.) in Führung gegangen. Der deutsche Torwart Marc-André ter Stegen war gegen den Kunstschuss des Brasilianers machtlos. Barcelona konnte zwar auch im achten Spiel in Serie gegen die Blues nicht gewinnen, ist aber im Rückspiel am 14. März im heimischen Camp Nou Favorit auf den Einzug in die nächste Runde.

nik/DPA

Wissenscommunity