VG-Wort Pixel

DFB-Pokal Stuttgart emfängt den FC Bayern - Kiel freut sich auf den BVB

Die Schlagerpartie im Viertelfinale des DFB-Pokals steigt am 7. oder 8. Februar 2012 in Stuttgart, wenn der VfB den Rekordpokalsieger FC Bayern empfängt. Das leichteste Los erwischte dagegen Borussia Dortmund.

Frauen-Nationalspielerin Melanie Behringer hat bei der Auslosung für das Viertelfinale des DFB-Pokals ein gutes Händchen bewiesen und dem VfB Stuttgart den Südschlager gegen den FC Bayern beschert. Die vier Partien steigen am 7. oder am 8. Februar, die genauen Termine stehen noch nicht fest.

Der Rekordpokalsieger aus München erwischte damit auf dem Weg zum 16. Pokalsieg das schwerste Los. Im Achtelfinale der vergangenen Saison mussten die Bayern ebenfalls nach Stuttgart reisen und setzten sich damals in einer fulminanten Partie mit 6:3 durch. Nun plant das Team von Trainer Bruno Labbadia, der auch damals schon auf der Bank saß, die Revanche.

Kiel empfängt den BVB

Der deutsche Meister Borussia Dortmund hat dagegen den noch einzig verbliebenen Amateurclub gezogen. Der BVB muss zu Holstein Kiel reisen. Der Regionalligist gewann im Achtelfinale nach einer überzeugenden Leistung mit 2:0 gegen den FSV Mainz – der Jubel über das Los kannte danach keine Grenzen.

Gladbachs Trainer Lucien Favre muss mit Borussia Mönchengladbach bei seinem ehemaligen Team in Berlin antreten. "Das ist ein wenig spezial, ich freue mich nur auf die Pause. Wir haben später Zeit daran zu denken. Viertelfinale in Berlin, das ist sehr interessant", sagte der Schweizer Coach. Im letzten Viertelfinale reist Zweitligist Greuther Fürth zu 1899 Hoffenheim.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema

Newsticker