HOME

BVB-Star aus EM-Kader gestrichen: Wie Joachim Löw das Aus von Marco Reus begründet

Marco Reus wird nicht mit zur EM nach Frankreich fahren. Der BVB-Superstar wurde überraschend aus dem Kader gestrichen - wegen "massiver gesundheitlicher Probleme". Wirklich viel sagte Bundestrainer Löw jedoch nicht.

Nationalspieler Marco Reus im DFB-Dress mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden

Nationalspieler Marco Reus trifft es erneut: Auch zur EM wird der BVB-Star nicht mitfahren

"Es werden jetzt nach Hause gehen: Julian Brandt, dann Karim Bellarabi und Sebastian Rudy und ..." Hier macht der Bundestrainer Joachim Löw eine längere Kunstpause auf der Pressekonferenz des DFB zur Kader-Bekanntgabe für die Europameisterschaft in Frankreich. Dann der Hammer: "Marco Reus". Wie aus dem Nichts wird der BVB-Superstar die EM verpassen. Die Nachricht erhält er ausgerechnet an seinem 27. Geburtstag. Zwar war in den vergangenen Tagen bereits mehrfach von Adduktorenproblemen beim Offensivmann die Rede gewesen. Wie schlimm die Verletzung offenbar ist, war in der Härte aber kaum jemanden bekannt. Der DFB zumindest hatte das so nicht kommuniziert.

Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich nur sehr knapp zum Gesundheitszustand von Reus. "Er hat massive gesundheitliche Probleme und kann im Moment nur geradeaus laufen", so der Coach und begründete seine Entscheidung damit, dass die Mediziner "keine klare Prognose" für den BVB-Star hätten abgeben können.

Streichung von Marco Reus kam sehr überraschend

Mehr Informationen gibt es bislang nicht. Die sehr überraschende Streichung wurde zunächst nicht weiter erläutert. Löw verließ direkt nach der Verkündung die Pressekonferenz - um dann noch einmal kurz ans Mikrofon zurückzukehren. Bei Hummels und Schweinsteiger habe er positive Prognosen erhalten, wollte er noch nachschieben. Diese beiden seien daher trotz aktueller Verletzung mit im Aufgebot für Frankreich. Danach war er wieder weg - und ließ nicht nur die Journalisten im Saal überrascht zurück. 

Für Marco Reus ist es besonders bitter. Bereits vor dem WM 2014 hatte er sich verletzt und das Turnier verpasst. Die Mannschaft wurde ohne ihn Weltmeister. Nun verpasst er auch die Chance auf den EM-Titel. Der BVB Superstar hat kurioserweise noch immer keinen einzigen Titel in seiner Karriere gewonnen - abgesehen von zwei recht unbedeutenden Supercup-Erfolgen mit Borussia Dortmund. Dieser Zustand wird sich auch diesen Sommer nicht ändern.  

Wissenscommunity