VG-Wort Pixel

EM 2021 Coman und Sommer reisen aus EM-Quartier ab – das ist der süße Grund

Fußball-EM: Yann Sommer und Kingsley Coman beim Training
Gladbachs Keeper Yann Sommer und Bayern-Stürmer Kingsley Coman sind aus den EM-Quartieren ihrer Teams abgereist. Aus süßen Gründen.
© Franck Fife / Andreas Solaro / Getty Images / AFP
Gleich zwei Bundesliga-Profis haben am Donnerstag bei der EM ihre Tasche gepackt, um nach Hause zu fliegen. Bayern-Star Kingsley Coman wurde bereits Papa. Gladbachs Keepers Yann Sommer reiste zu seiner hochschwangeren Frau.

Das EM-Spiel gegen Deutschland musste sich Kingsley Coman 90 Minuten lang von der Bank aus anschauen. Mit seinen Gedanken war der französische Edeltechniker am Abend des 1:0-Siegs vermutlich aber ohnehin ganz woanders. Wie der Verband Frankreichs nach Rücksprache mit der Uefa mitteilte, reiste der 25-Jährige am Donnerstag aus dem EM-Quartier des Weltmeisters in Budapest ab. Der süße Grund: Comans Lebensgefährtin brachte das erste Kind des Paares zur Welt. Die Franzosen um die Superstars Kylian Mbappé und Antoine Griezmann treffen am Samstag (Anpfiff 15 Uhr)  in ihrem zweiten Gruppenspiel auf EM-Co-Gastgeber Ungarn. Ob Coman dann wieder zum Team zurückkehrt, wurde zunächst nicht bekannt.

Sommer verlässt EM-Quartier der Schweizer

Und noch ein erfahrener Bundesliga-Profi freut sich auf Familienzuwachs. Gladbachs Keeper Yann Sommer flüchtete am Mittwochabend nicht nur wegen der schmerzhaften 0:3-Schlappe gegen überragende Italiener zügig aus dem Stadio Olimpico in Rom. Seine Frau Alina erwartet in den kommenden Tagen das zweite Kind der beiden. Der 32-Jährige will bei der Geburt des Mädchens dabei sein. Das Paar hat bereits eine anderthalbjährige Tochter und lebt in Düsseldorf.

Wie Sommers Verein Borussia Mönchengladbach mitteilte, könnte die Schweizer Nummer eins im letzten und womöglich entscheidenden Gruppenspiel gegen die Türkei am kommenden Sonntag (20. Juni/ 18 Uhr) wieder im Tor der Nati stehen. Wegen der strengen Coronamaßnahmen war zunächst fraglich, ob der Europäische Fußballverband Uefa grünes Licht für eine Rückkehr in die sogenannte Bubble gibt. Laut dem Schweizer Teamarzt Martin Malek gehört Sommer zu den Spielern, die bereits zwei Mal geimpft sind.

js mit DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker