VG-Wort Pixel

Erik ten Hag mit klaren Worten: Man United ist "nicht so gut"

Erik ten Hag
Erik ten Hag
© Getty Images
Manchester United hat aktuell mit seiner Form zu kämpfen. Erik ten Hag fordert mehr Intensität.

Erik ten Hag findet klare Worte: Der Trainer von Manchester United gibt zu, dass seine Mannschaft "nicht so gut" ist. Zudem warnt er seine Spieler, dass sie in jedem Spiel Intensität zeigen müssen.

Nach einem katastrophalen Start in seine Amtszeit in Old Trafford schien ten Hag mit United die Wende geschafft zu haben. Er gewann vier Premier-League-Spiele in Folge - unter anderem gegen den Tabellenführer Arsenal.

Doch am vergangenen Wochenende geriet United gegen Manchester City zur Halbzeit mit 0:4 (Endstand 3:6) in Rückstand und hatte am Donnerstagabend in der Europa League auch noch gegen Omonia seine liebe Müh und Not.

Am kommenden Wochenende trifft United auf Everton - ein Spiel, das die Mannschaft je nach Ergebnis und anderen Faktoren wieder unter die ersten Vier bringen oder aus der oberen Tabellenhälfte herausfallen lassen könnte.

"Nur gut ist für mich gut genug", warnte Erik ten Hag seine Spieler vor der wichtigen Partie. "Im Moment sind wir bei weitem nicht so gut. Das hat man [gegen Manchester City] gesehen, wir müssen noch viel besser werden. Ich denke, das größte Problem ist die Intensität - das haben wir in früheren Spielen viel besser gemacht."

"Wir müssen die Intensität in jedem Spiel auf den Platz bringen. Das war der große Unterschied zwischen City und uns. Das ist eine Forderung an unsere Mannschaft [und] alle unsere Spieler. Sie müssen die Verantwortung dafür übernehmen", sprach der United-Coach Klartext. Auch er weiß: Es liegt noch viel Arbeit vor ihm.

Alles zu Man United bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Erik ten Hag mit klaren Worten: Man United ist "nicht so gut" veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker