VG-Wort Pixel

Vierte Niederlage in Folge Die Bayern verpatzen die Generalprobe für Barcelona


Bayern verliert unter Guardiola erstmals vier Pflichtspiele in Folge und lässt gegen Augsburg in Unterzahl viel Kraft. Keine guten Vorzeichen für Dienstag, wenn gegen Barcelona ein Wunder her muss.

Der FC Bayern München trudelt zum Saisonende in eine Krise. Die Bundesliga ist zwar unter Dach und Fach, doch nach dem Pokal-Aus gegen Dortmund droht auch das Ausscheiden in der Champions League gegen Barcelona. Um das zu verhindern, bräuchten die Bayern nach dem 0:3 von Camp Nou schon ein mittelgroßes Wunder.

Das nötige Selbstvertrauen dafür konnten sie im Heimspiel gegen den FC Augsburg sicher nicht tanken. Nach einer Roten Karte für Torwart Reina nach nur zehn Minuten unterlag der FCB in Unterzahl mit 0:1 und kassierte damit die vierte Pflichtspielniederlage in Folge. Ein Novum unter Pep Guardiola, der schon am Freitag vor dem Spiel recht patzig auf die Frage eines Journalisten reagierte. Dieser hatte gefragt, ob Guardiola sich als gescheitert betrachtet, wenn er nur einen Titel diese Spielzeit holen würde. "Wie viele Male hat Bayern das Triple gewonnen?", konterte Guardiola. "Einmal. Okay."

Gegen Augsburg verbrauchten die Münchner auf jeden Fall in Unterzahl wesentlich mehr Kraft als geplant - Kraft, die gegen Barcelona benötigt wird.

Die Generalprobe für Dienstag ist verpatzt und die Saison, die so stark begonnen hat, droht mit zwei Halbfinalpleiten trotz der Meisterschaft kein sonderlich versöhnendes Ende zu nehmen. Denn auch wenn Guadiola die Saison am Freitag noch als "wunderbar" bezeichnet hatte, die Ansprüche in München sind andere.

Finn Rütten

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker