HOME

FC Bayern München: Bänderriss - OP und lange Pause für Demichelis

Schock für den FC Bayern: Martin Demichelis hat sich im Training einen Bänderriss zugezogen und wird dem Rekordmeister mehrere Wochen fehlen. Ein weiterer Leistungsträger ist vor dem Bundesliga-Start am Samstag in Hoffenheim ebenfalls angeschlagen.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München muss in den kommenden sechs bis sieben Wochen auf Martin Demichelis verzichten. Der Innenverteidiger hatte sich im Training einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen und muss in den kommenden Tagen operiert werden. Für den Argentinier dürfte zum Bundesliga-Auftakt am Samstag bei 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr/live bei Sky) Holger Badstuber von Beginn an spielen.

Demichelis hat wegen seiner Verletzung bei Trainer Diego Maradona bereits seine Teilnahme am Länderspiel der Nationalmannschaft am 12. August in Russland abgesagt. Zudem wird er auch das WM-Qualifikationsspiel am 5. September gegen Brasilien verpassen. Für das Spiel der Bayern in Hoffenheim sind zudem Miroslav Klose und Jose Ernesto Sosa fraglich. Bei einem Pressschlag zog sich Klose eine Knochenhautentzündung zu, Sosa eine Prellung am linken Sprunggelenk. Beide befinden sich in Behandlung. Definitiv nicht in Hoffenheim dabei sein kann der zuletzt ebenfalls angeschlagene Luca Toni. Der italienische Weltmeister absolviert derzeit ein Aufbautraining.

Mehr zum Thema Bänderriss finden Sie auch bei unserem Partner fitforfun.de

SID / SID

Wissenscommunity