VG-Wort Pixel

FC Bayern zieht PSG: Die Netzreaktionen zum Champions-League-Hammer im Achtelfinale

Thomas Mueller, Presnel Kimpembe
Thomas Mueller, Presnel Kimpembe
© Getty Images
Der FC Bayern muss in der Champions League schon wieder gegen PSG um Messi, Neymar und Mbappé ran: Die Fans sind trotzdem begeistert

Der FC Bayern hat mit Paris Saint-Germain das erwartete Hammerlos gezogen. Nach dem gewonnenen Champions-League-Finale 2020 und dem verlorenen CL-Viertelfinale 2021 haben die Münchner Fans den französischen Hauptsstadt-Klub noch in bester Erinnerung. Eines ist jetzt schon klar: Es wird ein Fußballfest.

Sechs gewonnene Gruppenspiele haben dem FC Bayern praktisch nichts gebracht. Mit Paris Saint-Germain hat man ein echtes Star-Ensemble gezogen, das einem das Leben mal so richtig schwer machen wird. Auf solche Gegner kann man in einem Achtelfinale eigentlich gerne verzichten. Der überwiegende Teil der Münchner Anhänger freut sich jedoch auf das große Duell und zeigt sich selbstbewusst - mit ein wenig Häme für den Gegner inklusive. Das oft zitierte Mia san Mia kommt da mal wieder bestens zum Vorschein.

Selbstredend gibt es aber auch Anhänger, die sich eine leichtere Aufgabe gewünscht haben und von Paris Saint-Germain und seinen zum Teil divenhaften Stars jetzt schon genug haben. Eine sehen auch den Stuhl von Trainer Nagelsmann schon wieder wackeln.

Alles zum FC Bayern bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/DE als FC Bayern zieht PSG: Die Netzreaktionen zum Champions-League-Hammer im Achtelfinale veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker