HOME

Auszeichnung: Cristiano Ronaldo gewinnt erneut Ballon d'Or

Paris - Stürmerstar Cristiano Ronaldo ist bei der von der FIFA unabhängigen Wahl von «France Football» zum fünften Mal zum Weltfußballer gekrönt worden. Der Portugiese vom Champions-League-Sieger und spanischen Meister Real Madrid entschied die Abstimmung unter ausgewählten Journalisten für sich. In der Auswahl der letzten Drei waren auch sein Dauerrivale Lionel Messi aus Argentinien und Neymar aus Brasilien. Der 32-jährige Ronaldo nahm die Auszeichnung der französischen Fachzeitschrift bei einer Gala auf dem Pariser Eiffelturm in Empfang.

Cristiano Ronaldo

Weltfußballer-Wahl

Cristiano Ronaldo gewinnt erneut Ballon d'Or

«Super-Bayern»

Champions League

FC Bayern mit kraftvollem Zeichen gegen Paris Saint-Germain

Doppelpack

Champions League

Starkes 3:1 gegen Paris: FC Bayern sendet Signal an Europa

Corentin Tolisso jubelt nach dem dritten Tor für die Bayern in der Champions League gegen PSG

Champions League

Starke Bayern senden gegen PSG ein Signal an Europa

Bayern bezwingt Paris 3:1

Bayern feiern Prestigesieg gegen Paris - und verpassen Platz eins

Königsklasse

«Botschaft an ganz Europa»: Bayern heiß auf PSG und Neymar

Vor Duell gegen Paris

Heynckes kein Träumer: «Gruppensieg vermessen»

Danke!

Bundesliga-Primus

Müllers Bayern-Ansage: «Durchziehen bis Weihnachten»

Erfolgreich

Champions League

FC Bayern heiß: Her mit Neymars Torrekordlern

PSG-Stürmer

Champions League

24 Treffer: Paris Saint-Germain jagt BVB Torrekord ab

Jupp Heynckes

Champions League

Gruppensieg «Wunschdenken»: Heynckes kämpft mit der Altlast

Neymar PSG

Brasilien-Star

Wegen übler Gerüchte - Neymar bricht auf Pressekonferenz in Tränen aus

Paris Saint-Germain

Vorrunde in der Königsklasse

Geld schießt sehr wohl Tore - PSG stellt neuen Champions-League-Rekord auf

Argentiniens Superstar Lionel Messi könnte mit 30 Jahren seine vielleicht letzte WM-Chance verpassen

Qualifikation für Russland

Superstar Messi und Argentinien gewinnen wieder nicht: So wahrscheinlich ist das WM-Aus

Der FC Bayern München hat sich von Trainer Carlo Ancelotti getrennt

Nach Pleite von Paris

Uli Hoeneß zur Trennung von Ancelotti: "Wir mussten handeln"

Carlo Ancelotti

FC Bayern

"Carlo ist mein Freund und wird es bleiben" - Rummenigge zur Ancelotti-Entlassung

Edinson Cavani von Paris St. Germain jubelt über sein 2:0 gegen dem FC Bayern in der Champions League

Champions League

0:3! FC Bayern kann dem PSG-Orkan nicht trotzen

0:3 - Bayern geht bei Paris St. Germain unter

Lehrstunde für den FC Bayern: Neymar und Co. eine Nummer zu groß

PSG FC Bayern München

Bayern-Gegner Paris Saint Germain

Früher ein großmäuliger Wicht, heute ein Komet

Micky Beisenherz über den FC Bayern München

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Vom Schmerz, plötzlich Bayern-Fan zu sein

Bayern und Wolfsburg trennen sich 2:2

Nur 2:2 gegen Wolfsburg: Bayern muss gegen Neymar und Co. zulegen

Hummels, Neymar und Co.

Diese Fußballspieler sind echte Hingucker

Neymar, Cavani, und Mbappe trafen gegen Celtic - Paris St. Germain dominiert nach belieben

Champions League

PSG im Rausch - Geld schießt offenbar doch Tore

Wissenscommunity