Brasilien bei der WM Fußball ist nicht nur Kampf und Schweiß, sondern auch Spaß und Freude – die Brasilianer haben das verstanden

Brasilianische Fans
Brasilianische Fans feiern vor einem Pele-Banner in Katar
© David Klein/ / Picture Alliance
Wer die Brasilianer in diesen WM-Tagen sieht, wird die pure Freude spüren, die dem Land einfach mal guttut nach so viel Krisen, Putschgerüchten und Covid-Toten. Die Mannschaft beschert uns wunderbare Momente der Fußballkunst an diesen grauen Tagen.

Es gibt eine eigenartige Meinung da draußen. Sie geht so: Die Brasilianer sollten das alberne Tanzen nach ihren trickreichen Toren lassen. Es erniedrige die Gegner. Es reduziere Fußball zu einer Show. Es erfülle nur das nationalidentitäre Klischee von den Samba-Fußballern. Vor allem: Es könnte im Nachhinein ziemlich peinlich wirken, sollten die ballverliebten Brasilianer im Viertelfinale an den entschlossenen Kroaten oder im Halbfinale an den knochenharten Argentiniern scheitern. 

Mehr zum Thema

Newsticker