VG-Wort Pixel

Glasner ein "sehr stolzer" SGE-Trainer: Stimmen zum Eintracht-Sieg über Marseille

Eintracht Frankfurt v Olympique Marseille: Group D - UEFA Champions League
Eintracht Frankfurt v Olympique Marseille: Group D - UEFA Champions League
© Getty Images
Eintracht Frankfurt siegt gegen Olympique Marseille und wahrt die Chance auf ein Weiterkommen in der Champions League. Die SGE-Stimmen zum Spiel.

Durch den 2:1-Heimsieg über Olympique Marseille hat sich Eintracht Frankfurt die Chance auf den Einzug in die K.o.-Runde der Champions League gewahrt. Die Verantwortlichen sprachen von einem "herausragenden Spiel". Die Stimmen zur Partie.

In der Gruppe D ist vor dem sechsten und damit letzten Spieltag noch alles offen. Durch den Heimsieg über Marseille am Mittwochabend, hat sich Frankfurt alle Möglichkeiten für das Weiterkommen bewahrt. Im Auswärtsspiel gegen Sporting wird es dann zur Entscheidung kommen.

Zunächst jedoch freute sich die Eintracht über den tollen und erfolgreichen Auftritt vor den heimischen Fans.

SGE-Coach Glasner vergibt "ein ganz großes Kompliment" und ist "sehr stolz"

"Ich bin heute mega stolz auf meine Spieler und was sie geleistet haben. Ein ganz großes Kompliment", zeigte sich Oliver Glasner nach Abpfiff sehr glücklich (via hessenschau). "Viele können sich nicht vorstellen, wie viele Unwägbarkeiten wir haben - besonders in der Defensive. Aber mit welcher Hingabe sie sich unterstützen..."

Er sah "ein ganz schwieriges Spiel", das seiner Mannschaft "alles abverlangt" hatte. Umso erfreuter war er anschließend: "Es macht mich sehr stolz, Trainer von so einer charakterstarken Mannschaft zu sein. Das Schöne ist: Wir wären sowieso nach Lissabon gefahren, um zu gewinnen. Es gibt dort nur ein Ziel: gewinnen und ins Achtelfinale einziehen."

Ähnlich äußerte sich auch Markus Krösche. Dem ganzen Team attestierte er "ein herausragendes Spiel" gegen "einen sehr, sehr guten Gegner". Insbesondere das Zurückkommen nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich sei sehr wichtig gewesen.

Dazu stellte er einen Spieler in den Vordergrund: "Heute muss man Hrvoje Smolcic ein Sonderlob machen, der da aus der kalten Hose sofort so eine Leistung abruft."

"Natürlich sind wir happy mit dem Ergebnis. Wir hatten den Willen und den Glauben über 90 Minuten, das Spiel zu gewinnen. Das hat heute den Unterschied gemacht", gab ein zufriedener Mario Götze nach Abpfiff zu Protokoll. Der Spielmacher weiter: "Wir wollten ein Endspiel haben und jetzt freuen wir uns auf das Spiel."

Auch Kevin Trapp legte den Fokus bereits auf das Gruppenphasen-Finale in Lissabon: "Es ging darum, das Spiel zu gewinnen, damit wir es noch in der Hand haben ins Achtelfinale zu kommen."

Dazu stellte er die Fortschritte der Mannschaft noch in den Fokus, vor allem mit dem Vergleich zu Saisonbeginn: "Der Saisonstart war nicht so einfach, aber wir haben uns im Laufe der Saison gesteigert. So wie wir am Ende gespielt haben, den Ball laufen lassen haben in den eigenen Reihen - da merkt man schon, dass wir als Mannschaft gewachsen sind." Dazu habe man viele Spieler in den eigenen Reihen, die charakterstark sind.

Alles zur SGE bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/DE als Glasner ein "sehr stolzer" SGE-Trainer: Stimmen zum Eintracht-Sieg über Marseille veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker