HOME
Ein Mann steht auf einem Boot und zieht einen E-Roller aus dem Wasser

Trend in Marseille

Kinder werfen E-Scooter in Hafenbecken – giftige Akkus werden zur Gefahr für die Umwelt

In der französischen Stadt Marseille hat sich ein gefährlicher Trend entwickelt: Jugendliche werfen E-Scooter in das Hafenbecken. Dieser Spaß ist allerdings überhaupt nicht lustig, denn die Akkus der Roller sind extrem giftig. Freiwillige helfen bei den Aufräumarbeiten.

Pan American Airways System Boeing 314 Clipper beim Start

Pan American Airways

Weltpremiere vor 80 Jahren: Der legendäre "Dixie Clipper" von Pan Am fliegt über den Atlantik

Pamela Anderson

Französischer Fußballclub

Pamela Anderson wütet über Spendengala von Olympique Marseille - der Verein kontert cool

Ein Polizist untersucht eine Waffe, die auf dem Bürgersteig liegt.
+++ Ticker +++

News des Tages

Messer-Angriff in Marseille: Mann verletzt zwei Menschen

Bereitschaftspolizei mit Hartgummigeschossen in Paris

Erneut zehntausende "Gelbwesten" auf der Straße - trotz Macrons "Bürgerdialog"

Aquarius im Hafen von Marseille - Seenotretter ohne Hilfe
Reportage

"Wir müssen wieder raus"

Retter ohne Hilfe - ein Besuch bei den Seenotrettern am Mittelmeer

Erste "Gelbwesten" auf den Pariser Champs Élysées

Französische "Gelbwesten" demonstrieren am siebten Wochenende in Folge

Brennende Mülltonnen bei Schülerprotesten in Marseille

Gewalt und Festnahmen bei Schülerprotesten in Frankreich

Die "Azura" ist mit 290 Metern Länge eines der größten Kreuzfahrtschiff der britischen Reederei P&O Cruises

Luftverschmutzung

Ohrfeige für die Kreuzfahrtbranche: Dreckschleuder-Kapitän muss 100.000-Euro-Strafe zahlen

Rugby WM 2019

Historische Chance

Quali zur Rugby WM 2019: Hier sehen Sie die "Schwarzen Adler" im Livestream oder Free-TV

Donald Trump entlässt Justizminister Jeff Sessions
+++ Ticker +++

News des Tages

US-Präsident Donald Trump entlässt Justizminister Jeff Sessions

Unglücksstelle in Marseille

Fünftes Todesopfer nach Einsturz mehrerer Häuser in Marseille geborgen

Feuerwehrleute suchen in den Trümmern nach Überlebenden

Ein Toter und mehrere Vermisste nach Hauseinstürzen in Marseille

Einsatzkräfte am Unglücksort in Marseille

Acht Vermisste nach Einsturz von Gebäuden im südfranzösischen Marseille

Flüchtlinge und Besatzungsmitglieder auf der "Aquarius"

Flüchtlinge auf der "Aquarius" dürfen in Malta an Land

Jubel vor der Geisterkulisse: Eintracht Trainer Adi Hütter (r.) feiert mit seinen Spieler

Europa League

Trotz roter Karte: Frankfurt gelingt Sensation gegen Marseille - Leverkusen beweist Moral

Merkel und Macron in Marseille

Merkel und Macron wollen aus der Migration "eine Chance machen"

Merkel und Macron in Marseille

Macron nennt Migration bei Treffen mit Merkel "eine Chance"

Das Krokodil zog Mutter und Kind unter Wasser – Die Dorfbewohner kamen zu spät
+++ Ticker +++

News des Tages

Krokodil tötet Mutter und Baby in Uganda

Merkel trifft Macron in Marseille

Merkel trifft Macron am Freitag in Marseille

GSG-9-Beamte bei einem Pressetermin

Mutmaßlicher Islamist in Berlin wegen Anschlagsplänen festgenommen

SEK-Beamte in Berlin: Der mutmaßliche Islamist soll einen Komplizen in Frankreich gehabt haben

Sprengstoff in der Wohnung

Festnahme in Berlin: 31-Jähriger soll Anschlag in Deutschland geplant haben

"Aquarius" rettete seit 2016 fast 30.000 Menschen

Hilfsschiff "Aquarius" nimmt Mission zur Flüchtlingsrettung wieder auf

Frankreich, Paris: Ein Mann tritt eine von der Polizei geworfene Tränengasgranate während Ausschreitungen auf der Champs Elysees

Französischer WM-Sieg

Unruhige Jubelfeiern: Polizei in Lyon treibt hunderte Jugendliche mit Tränengas auseinander

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(