VG-Wort Pixel

Hertha BSC: Nachwuchscoach Michael Hartmann wohl vor Wechsel zum FC Bayern

GettyImages_1350944654_1_.jpg
GettyImages_1350944654_1_.jpg
Michael Hartmann arbeitet erfolgreich im Nachwuchs von Hertha BSC. Jetzt steht ein Wechsel zum FC Bayern München offenbar bevor.

Nachwuchscoach Michael Hartmann steht bei Hertha BSC offenbar vor dem Absprung. Laut Bild soll der 47-Jährige intern seinen Abgang bereits verkündet haben.

Im Sommer 2020 wurde Hartmann beim FC Bayern als möglicher Nachfolger von U23-Coach Sebastian Hoeneß gehandelt. Laut Bild könnte Hartmann nun im zweiten Anlauf beim Rekordmeister landen. Dass es zu einer Ablösung von U23-Trainer Martin Demichelis kommt, der mit seinem Team auf Platz zwei in der Regionalliga steht, ist unwahrscheinlich. Stattdessen könnte Hartmann in anderer Funktion am Bayern Campus arbeiten.

Der 47-Jährige, der zwischen 1994 und 2005 289 Pflichtspiele für die Hertha absolvierte und auch fünfmal für die Nationalmannschaft auflief, ist im Besitz der Fußball-Lehrer-Lizenz. In der Jugend der Berliner leistet er erfolgreiche Arbeit. In der aktuellen Saison steht seine U19 noch ungeschlagen auf Platz eins der Bundesliga Nord/Nordost.

Hartmann führt Hertha zur U19-Meisterschaft

2015 gewann er mit der U19 den Pokal, 2018 die deutsche Meisterschaft. Vor seiner Zeit in der Hauptstadt hatte er bereits die U19 von Hansa Rostock in der Saison 2009/10 zur Meisterschaft geführt.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker