HOME

Schwere Verletzung beim Abwehr-Star: Nächster Bayern-Schock: Badstuber fällt viele Monate aus

Holger Badstuber bleibt vom Pech verfolgt: Der Bayern-Verteidiger fehlte lange, kämpfte sich wieder ran und erlitt nun einen weiteren Rückschlag. Er muss lange pausieren.

Bayern-Verteidiger und Nationalspieler Holger Badstuber fällt erneut lange aus

Bayern-Verteidiger und Nationalspieler Holger Badstuber fällt erneut lange aus

Holger Badstuber bleibt der größte Pechvogel beim FC Bayern. Der Fußball-Nationalspieler zog sich erneut eine schwere Verletzung zu und wird dem deutschen Fußball-Rekordmeister über die entscheidende Saisonphase hinaus fehlen. Der Innenverteidiger erlitt beim triumphalen 6:1 der Münchner am Dienstag im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Porto eine Rissverletzung im Bereich des vorderen Oberschenkelmuskels und wird in den kommenden Tagen in Vail/USA operiert.

"Natürlich bin ich im Moment sehr enttäuscht", erklärte der 26-Jährige in einer Vereinsmitteilung, "ich bin aber trotz alledem positiv und werde völlig gesund zurückkehren. Ich weiß, dass beim FC Bayern alles für mich getan wird, um wieder als wichtiger Bestandteil der Mannschaft zurückzukehren."

"Es tut uns so leid für Holger"

Fast zwei Jahre musste Badstuber nach zwei Kreuzbandrissen pausieren, wiederholt wurde er am rechten Knie operiert. Nach dem Comeback zu Saisonbeginn verletzte er sich am 3. Spieltag erneut schwer, ein Muskelsehnenriss im Oberschenkel bedeutete fünf weitere Monate Pause. Diesmal wurde eine Ausfalldauer von drei bis vier Monaten diagnostiziert.

"Es tut uns so leid für Holger. Er hatte so viel für sein erneutes Comeback gearbeitet - und jetzt das", sagte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge. "Aber wir haben Holger als Kämpfer kennen und schätzen gelernt. Er wird sich auch von der neuen Verletzung niemals entmutigen lassen. Er weiß, wie wichtig er für uns ist. Das wird ihn in der Rehabilitation antreiben und schnell und gesund zurückkehren lassen."

Badstuber hatte sich eindrucksvoll etabliert

Die Bayern werden Badstuber im Kampf um das Triple schmerzhaft vermissen. Medhi Benatia ist immer wieder angeschlagen, Dante leistete sich zuletzt krasse Fehler. Badstuber war da fest als Größe neben Abwehrchef Jérôme Boateng eingeplant.

Denn Badstuber hat sich eindrucksvoll im Team etabliert. 841 Tage nach seinem bislang letzten Königsklassen-Startelfeinsatz feierte er im Achtelfinal-Rückspiel gegen Donez seine Torpremiere. Es war seim erster Treffer im 33. Spiel. Auch in der Nationalmannschaft hatte Badstuber beim 2:2 gegen Australien Ende März sein Comeback gegeben. Statt danach mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach Georgien zu fliegen, musste er wegen muskulärer Probleme aber vorzeitig nach München zurück.

"Sie sind überragend"

Thiago und Badstuber seien beide lange verletzt gewesen, hatte Pep Guardiola noch nach dem 6:1 der Münchner gegen Porto die hoch geschätzten Profis gelobt. "Sie sind überragend zurückgekommen und haben beide sehr gut gespielt. Natürlich haben sie uns viel geholfen." Zumindest auf Badstuber muss Guardiola jetzt erst einmal wieder lange verzichten.

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity