HOME

Eklat im US-Basketball: Superstar LeBron James wechselt sich selbst aus

Er hatte wohl keine Lust mehr, weil ein Mitspieler einen Fehlpass warf: Basketball-Superstar LeBron James verließ nach diesem Patzer das Spielfeld und setzte sich beleidigt auf die Bank.

LeBron James ist der größte Superstar der NBA

Sicherung durchgebrannt: LeBron James war vom Fehler eines Mitspielers genervt

Superstar LeBron James hat in der NBA eine aufsehenerregende Szene geliefert. Er wechselte sich im Spiel seiner Cleveland Cavaliers gegen die Atlanta Hawks um den Deutschen Dennis Schröder kurzerhand selbst aus, bekam ein technisches Foul und musste sich später entschuldigen.

"Mir ist eine Sicherung durchgebrannt", sagte James nach dem 109:97-Erfolg.  Auch Coach Blatt nahm es angesichts des Sieges mit Humor. "Vielleicht dachte er, er sei beim Eishockey", sagte Blatt. Im Eishockey gibt es fliegende Wechsel, im Basketball nicht.

Atlanta in der Krise

Nur bei Unterbrechungen dürfen Spieler ausgetauscht werden. Als James sechs Minuten vor dem Ende des dritten Viertels beim Stand von 72:46 nach einer missglückten Aktion eines Mitspielers vom Feld ging, waren die Cavaliers in Unterzahl.

Für Gegner Atlanta Hawks mit Dennis Schröder lief es nicht rund. Es war die vierte Pleite aus den vergangenen fünf Spielen. Schröder kam auf sieben Punkte, zwei Rebounds und zwei Assists. Atlanta musste noch vor der Pause auf seinen Trainer Mike Budenholzer verzichten, der nach einer leichten Attacke gegen den Schiedsrichter der Halle verwiesen wurde. "Wenn es einen Kontakt gab, dann war er zu 100 Prozent unabsichtlich", sagte Budenholzer nach der Partie. Bei Cleveland waren Kevin Love (25 Punkte) und James (19) die besten Akteure.

tis / DPA

Wissenscommunity