HOME

600. Tor für Barca: Die Presse bejubelt einen "Akt Gottes" - Messi sagt nur, 4:0 wäre besser gewesen

Höher gelobt werden kann man kaum: "Als hätten die Götter ein Urteil gefällt." Lionel Messis Traumtor für Barca gegen den FC Liverpool lässt Fußballfans schwelgen. Nur gut, dass - sollte er sie haben - Messi sich allzu große Allüren nicht anmerken lässt.

Lionel Messi jubelt nach dem 3:0 gegen Liverpool in der Champions League

So sieht ein Fußball-Gott aus: Lionel Messi bejubelt sein 3:0 für Barcelona im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Liverpool.

Getty Images

Nach dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen dem FC Barcelona und dem FC Liverpool (3:0) überschlägt sich die britische Presse mit Lobeshymnen für den argentinischen Superstar Lionel Messi.

"Guardian" 

"Der beste Spieler auf dieser Welt oder irgendeiner anderen drückte einem weiteren Champions-League-Halbfinale seinen Stempel auf. Während der zweiten Hälfte kam Messi wie in Wellen auf Liverpool zu und sorgte für diese hypnotischen kleinen Drehungen, bei denen die Zeit plötzlich stehen bleibt und sich nur ein Mann zu bewegen scheint."

"Mirror"

"Es war, als hätten die Götter ein Urteil gefällt: Niemand macht Lionel Messi den Platz als Größter streitig. Mohamed Salah hat es versucht. Unter den hellen Lichtern des Nou Camp hat sich der Liverpool-Stürmer auf der majestätischsten aller Bühnen präsentiert, Talent und Zielstrebigkeit gezeigt, die an das kleine Genie erinnerten. Aber es gibt nur einen Messi. Einen größten aller Zeiten. Einen skrupellosen Killer vor dem Tor mit Eis in den Adern."

"BBC" 

"Die Magie, die Messi seit mehr als einem Jahrzehnt auf Barcelona und die gesamte Sportart ausstrahlt, verwandelte diese Partie innerhalb dieser letzten 15 Minuten. Liverpool steht trotz all seiner guten Arbeit vor einer Herkulesaufgabe, um das zweite Champions-League-Finale hintereinander zu erreichen."

"Telegraph"

"Lionel Messi hat 600 Treffer für Barcelona erzielt - und das glorreiche 600. war wie ein eleganter Stich ins Herz von Liverpool. Der beste Spieler der Welt hat in dieser Saison eine Mission, er hat versprochen, die Champions League zurückzubringen, und so hat er zweimal zugeschlagen, um Liverpool dieses Halbfinale wegzunehmen. Es war ein Akt Gottes."

Und was sagt Lionel Messi?

Lionel Messi selbst gab sich nach dem Abpfiff so bescheiden wie immer. "Das ist ein gutes Ergebnis, aber 4:0 wäre besser gewesen", stellte der viel Gelobte in einem TV-Interview fest. Klingt sachlich, Messis großen Ehrgeiz belegt diese Äußerung nach einer fußballerischen Gala aber doch.

dho / DPA

Wissenscommunity