VG-Wort Pixel

Nächster BVB-Rückschlag: Meunier fällt bis Jahresende aus - Hoffnung auf WM-Teilnahme

Thomas Meunier
Thomas Meunier
© Getty Images
Thomas Meunier hat einen Jochbeinbruch erlitten und wurde bereits operiert. Für den BVB kann er 2022 nicht mehr spielen. Der Belgier hat aber Hoffnung auf eine WM-Teilnahme.

Beim Pokalspiel gegen Hannover 96 musste Thomas Meunier am Mittwoch vorzeitig ausgewechselt werden. Der Rechtsverteidiger hatte sich nach einem Zusammenprall mit 96-Verteidiger Julian Börner im Gesicht verletzt. Am Donnerstagabend gab der BVB die Diagnose bekannt: Meunier erlitt einen Jochbeinbruch und fällt bis zur WM-Pause aus!

Der nächste personelle Rückschlag beim BVB ist bestätigt. Trainer Edin Terzic wird für den Rest des Jahres auf Thomas Meunier verzichten müssen. Der 31-jährige Belgier erlitt beim 2:0-Sieg gegen Hannover 96 im DFB-Pokal einen Jochbeinbruch.

Meunier schon operiert - "voller Hoffnung" auf WM-Teilnahme

Wie die Borussia weiter bekannt gab, hat sich Meunier bereits einer Operation unterzogen. Damit wird er für den Rest des Jahres nicht mehr für Schwarzgelb auflaufen können. Meunier sei aber "voller Hoffnung", dass er bis zum Start der Weltmeisterschaft Ende November wieder fit wird und für Belgien auflaufen kann.

Nach der Weltmeisterschaft geht die Bundesliga erst im neuen Jahr wieder weiter. Borussia Dortmund startet am 22. Januar mit einem Heimspiel gegen den FC Augsburg ins Fußball-Jahr 2023.

Alles zum BVB bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Nächster BVB-Rückschlag: Meunier fällt bis Jahresende aus - Hoffnung auf WM-Teilnahme veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker