HOME

Effenberg beim SC Paderborn: "Interessiert mich nicht, wenn einer raucht"

An seinen neuen Job als Trainer des SC Paderborn geht Stefan Effenberg mit viel Gelassenheit heran. Ins Privatleben seines Teams mischt er sich nicht ein, sogar rauchen dürfen seine Spieler.

Stefan Effenberg in Trainerjacke des SC Paderborn blickt an der Kamera vorbei

Stefan Effenberg ist der neue Trainer des SC Paderborn

Als frisch gebackener Trainer beim SC Paderborn gibt Stefan Effenberg sich locker und entspannt. Selbst bei Tabuthemen lässt er offenbar Milde walten. So dürfen seine Spieler etwa rauchen, wenn sie das gerne möchten. Das sagte Effenberg der "Sport Bild" in einem Interview. "Wenn einer raucht, dann raucht er. Das interessiert mich nicht", sagt Effenberg. 

"Ich setze auf Eigenverantwortung"

"Ich bin nicht jemand, der sich hinstellt und jeden fragt: Rauchst du?", sagt Effenberg. Darin sieht er keinen Sinn. "Es wird sowieso keiner den Finger heben." In seinem Team setze er lieber auf Eigenverantwortung, "auch untereinander", sagt er. 

Seine Milde hört jedoch da auf, wo die Leistung seines Teams eingeschränkt würde: "Sollte ein Spieler in der Ausdauer, im Tempo und im Willen Defizite haben, dann könnte es Probleme geben", räumt Effenberg ein.

 



jen

Wissenscommunity