VG-Wort Pixel

PSG hat offenbar Kontakt zu Antonio Conte aufgenommen

Antonio Conte Tottenham Hotspur
Antonio Conte Tottenham Hotspur
© Getty Images
Mauricio Pochettino droht bei PSG spätestens am Saisonende das Aus. Nun taucht Antonio Conte als möglicher Nachfolger für den Argentinier auf.

Paris Saint-Germain hat nach dem bitteren Achtelfinal-Aus in der Champions League offenbar einen weiteren potenziellen Nachfolger für Trainer Mauricio Pochettino im Visier. Wie das Portal Calciomercato berichtet, hat der französische Klub Kontakt zu Antonio Conte aufgenommen.

Der Italiener trat erst im November das Amt als Chefcoach bei Tottenham Hotspur an und unterschrieb in London einen Vertrag bis 2023. Doch dem Bericht zufolge besitzt der 52-Jährige eine Ausstiegsklausel nach dieser Saison. Zuletzt forderte er bereits deutliche Kader-Verstärkungen bei den Spurs.

Antonio Conte deutete bereits Abschied an

"Meiner Meinung nach haben wir uns deutlich verbessert. Aber wenn du Ziele für die Zukunft hast, dann musst du das mit Taten belegen, nicht nur mit Worten", sagte er. Weiter meinte Conte: "Am Ende der Saison werden wir uns gegenseitig besser kennen und dann die beste Lösung für den Klub finden."

Mitte Februar hatte der frühere Meistertrainer von Juventus und Inter bereits offen mit einem Abschied kokettiert, nachdem die Spurs in eine Ergebniskrise geschlittert waren. In der Liga folgten danach zwei beeindruckende und deutliche Siege gegen Leeds United un den FC Everton, ehe es in der Vorwoche beim 2:3 im Auswärtsspiel bei Manchester United die nächste Enttäuschung gab.

Derzeit ist Tottenham Tabellenachter, hat aber noch Nachholspiele in der Hinterhand. Die Qualifikation für die Champions League scheint aktuell dennoch weit weg, der FC Arsenal hat als Vierter noch ein Spiel weniger absolviert und bereits sechs Punkte Vorsprung auf den Rivalen.

Bei PSG deutet vieles auf eine Trennung zwischen Klub und Pochettino am Saisonende. Bislang galt der derzeit vereinslose Zinedine Zidane als Top-Kandidat auf den Trainerposten in Paris.

Goal

Mehr zum Thema



Newsticker