HOME

Turnier-Finale: Raul schießt Bayern ab

Er ist erst seit ein paar Tagen da - und schon liegt ihm Schalke zu füßen: Raul schoss die Gastgeber zum Turniersieg beim Liga-Total-Cup. Im Finale gegen die Notbesetzung des FC Bayern traf er doppelt.

Ein überragender Raul hat Schalke 04 gleich an seinem Debüt-Wochenende zum ersten Erfolg geschossen. Der Neuzugang von Real Madrid erzielte beim 3:1 (2:1)-Sieg der Königsblauen im Finale des Liga-Total-Cups gegen den deutschen Meister Bayern München einen Doppelpack und bescherte den Knappen nahezu im Alleingang den Sieg beim Blitzturnier im eigenen Stadion.

Vor 38.236 begeisterten Fans in der Veltins Arena lief Raul nach seinem Debüt tags zuvor im Halbfinale gegen den HSV (2:1) zu großer Form auf. Zwar kam der erst am Mittwoch verpflichtete 33-Jährige zunächst nicht richtig ins Spiel, dann aber platzte beim Weltstar der Knoten: Nach einem Pfostenschuss von Edu bewies Raul seinen Torriecher und drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (25.).

Kurz nach dem Seitenwechsel ließ der Spanier dann einen Geniestreich folgen: Am Strafraumrand behauptete die neue Nummer sieben der Königsblauen gegen drei Bayern den Ball und lupfte die Kugel über Münchens Torwart Rouven Sattelmaier hinweg ins Netz (34.).

HSV wird Dritter

Dabei hatte die Notelf der Bayern, die ohne ihre elf WM-Fahrer und mit dem extra zum Finale eingeflogenen David Alaba antrat, den besseren Start erwischt: Schon in der sechsten Minute nutzte der von der zweiten Mannschaft ausgeliehene Deniz Mujic eine perfekte Vorarbeit von Jose Ernesto Sosa zur Führung. Anschließend zog sich der Rekordmeister aber immer weiter zurück und kassierte nicht nur die beiden Treffer von Raul, sondern auch das zwischenzeitliche 1:2 durch Edu (27.).

Vor dem Endspiel hatte der HSV nach einer überzeugenden Leistung das "kleine Finale" mit 3:0 gegen einen harmlosen 1. FC Köln gewonnen. Torjäger Ruud van Nistelrooy (27.), der schon im Halbfinale getroffen hatte, sowie die eingewechselten Gojko Kacar (36.) und Heung-Min Son (55.) sorgten für den verdienten Sieg der Norddeutschen, bei denen Neuzugang Jaroslav Drobny im Tor den Vorzug vor Frank Rost erhalten hatte.

SID/ben / SID

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(